Serpuchow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche
Stadt
Serpuchow
????????
FlaggeWappen
Flagge
FderationskreisZentralrussland
OblastMoskau
StadtkreisSerpuchow
BrgermeisterPawel Zalesow
Erste Erwhnung1339
Stadt seit1374
Flche33km
Bevlkerung127.041 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)
Bevlkerungsdichte3850 Einwohner/km
Hhe des Zentrums140m
ZeitzoneUTC+3
Telefonvorwahl(+7) 4967
Postleitzahl142200?142215
Kfz-Kennzeichen50, 90, 150, 190, 750
OKATO46470
Websiteserpuhov.ru
Geographische Lage
Koordinaten5455?N, 3724?OKoordinaten:5455?0?N, 3724?0?O
Lage im Westteil Russlands
Lage in der Oblast Moskau
Liste der Stdte in Russland

Serpuchow (russisch Се́рпухов) ist eine russische Großstadt mit 127.041 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) in der Oblast Moskau. Sie liegt rund 90 km südlich von Moskau an der Oka.

Nach Serpuchow ist die geologische Stufe Serpukhovium benannt.



Inhaltsverzeichnis



Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt, die schon seit dem 14. Jahrhundert besteht, wurde im 16. Jahrhundert zur Festung ausgebaut, um Moskau von Süden her zu schützen. Bereits während des Stehens an der Ugra war die Stadt Stützpunkt des Heeres des Großfürstentums Moskau unter Großfürst Iwan III. gewesen. Nach dem Wachsen des Russischen Reiches nach Süden entwickelte sie sich zu einer Handelsstadt und zu einem religiösen Zentrum, unter anderem durch die beiden Klöster in ihrer Nähe: das Wladytschny- und das Wyssozki-Kloster. Die Textilindustrie hielt im 19. Jahrhundert Einzug. In der Zeit der Sowjetunion wurde die Industrie ausgebaut, die heute unter anderem Maschinenbau (z. B. den zeitweiligen Automobilhersteller SeAZ), Möbel- und Kleiderherstellung umfasst.

Bevlkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JahrEinwohner
189730.571
192656.000
193990.727
1959106.387
1970124.293
1979139.717
1989143.618
2002131.097
2010127.041

Anmerkung: Volkszählungsdaten (1926 gerundet)



Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt hat mehrere Schulen und Bildungsinstitutionen. Sie liegt an der russischen Fernstraße M 2, die von Moskau nach Charkiw führt, sowie an der ringförmig um Moskau herum verlaufenden A 108. Zudem hat Serpuchow einen Bahnhof an der Bahnstrecke Moskau – Kursk.

Nach Serpuchow benannt wird auch manchmal das 15 km von Serpuchow in Protwino gelegene Institut für Hochenergiephysik (IHEP).



Shne und Tchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Stdtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ? abItogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. ?islennost? i razme??enie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszhlung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevlkerung). Tabellen 5, S. 12?209; 11, S. 312?979 (Download von der Website des Fderalen Dienstes fr staatliche Statistik der Russischen Fderation)


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serpuchow (russischСе́рпухов) ist eine russische Großstadt mit 127.041 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) in der Oblast Moskau. Sie liegt rund 90 km südlich von Moskau an der Oka.

Nach Serpuchow ist die geologische Stufe Serpukhovium benannt.

mehr zu "Serpuchow" in der Wikipedia: Serpuchow

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Oleg Jewgenjewitsch Menschikow wird in Serpuchow bei Moskau geboren. Oleg Jewgenjewitsch Menschikow ist ein russischer Schauspieler. 1977-1981 besuchte er die Theaterhochschule M. S. Schtschepkin in Moskau. Danach arbeitete er ein Jahr am Maly-Theater, dem ältesten Moskauer Theater, bevor er im Rahmen seines dreijährigen Militärdienstes zum Zentralen Theater der Sowjetischen Armee (Центральный театр советской армии) kam. Nach Beendigung seiner Militärzeit war Menschikow 1985–1989 Mitglied des Jermolowa-Theaters. Danach war er kein festes Mitglied eines Theater-Ensembles mehr, spielt aber nach wie vor in Russland wie im Ausland Theater: So gewann er 1992 den Laurence Olivier Award für seine Rolle in When She Danced an der Seite von Vanessa Redgrave im (ehemaligen) Globe Theatre in London. Seit April 2012 ist Menschikow Leiter des Jermolowa-Theaters.
thumbnail
Geboren: Antonina Nikolajewna Lasarewa wird in Serpuchow geboren. Antonina Nikolajewna Lasarewa ist eine ehemalige sowjetische Hochspringerin.
thumbnail
Geboren: Walentin Iwanowitsch Muratow wird in Serpuchow geboren. Walentin Iwanowitsch Muratow war ein erfolgreicher sowjetischer Turner.

Politik & Weltgeschehen

1408

Zeittafel: Kriegszüge der Mongolen in der Rus 1237–1480:
thumbnail
Angriff auf die Stadt Serpuchow sowie die Umgebung von Moskau, Perejaslawl, Rostow, Jurjew, Dmitrow, Nischni Nowgorod und Galitsch. (Mongolische Invasion der Rus)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1939

Gründung:
thumbnail
Serpuchowski Awtomobilny Sawod (SeAS, englisch SeAZ) (russisch? Серпуховский Автомобильный Завод (СеАЗ)), ist ein großes Ingenieurunternehmen aus Serpuchow in der Russischen Föderation.

Gemeindepartnerschaften

1964

thumbnail
Serpuchow (Russland), seit (Urjala)

"Serpuchow" in den Nachrichten