Sesto San Giovanni

Sesto San Giovanni ist eine Stadt mit 81.822 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Lombardei in Italien und Teil der Metropolitanstadt Mailand. Sie liegt direkt nördlich von Mailand und ist durch die U-Bahn-Linie M1 mit dieser Großstadt verbunden.

mehr zu "Sesto San Giovanni" in der Wikipedia: Sesto San Giovanni

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Anis Amri stirbt in Sesto San Giovanni, Italien. Anis Ben Othman Amri war ein tunesischer, mehrfach verurteilter Gewalttäter und islamistischer Attentäter.
thumbnail
Geboren: Barbara Fusar-Poli wird in Sesto San Giovanni geboren. Barbara Fusar-Poli ist eine ehemalige italienische Eiskunstläuferin, die im Eistanz startete.
thumbnail
Geboren: Marco Saligari wird in Sesto San Giovanni, Italien geboren. Marco Saligari ist ein ehemaliger Radrennfahrer. Er gewann 1993 die Tour de Suisse.
thumbnail
Geboren: Gino Strada wird in Sesto San Giovanni geboren. Gino Strada ist ein italienischer Chirurg und Friedensaktivist.
thumbnail
Geboren: Franco Gallo (Eishockeyspieler) wird in Sesto San Giovanni geboren. Franco Gallo war ein italienischer Eishockeyspieler, der mit dem HC Bozen 1973 Italienischer Meister wurde und mehrfach an Weltmeisterschaften teilnahm. Sein Sohn Massimiliano Gallo war ebenfalls Eishockeyprofi.

Überlandbusse

713 n. Chr.

thumbnail
Milano Bignami - Sesto Cimitero Vecchio (Azienda Trasporti Milanesi)

700 n. Chr.

thumbnail
Sesto FS M1 - Sesto Cimitero Nuovo (Azienda Trasporti Milanesi)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1959

Gründung:
thumbnail
Impregilo ist ein italienisches Bauunternehmen mit Firmensitz in Sesto San Giovanni bei Mailand. Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und ist im Aktienindex FTSE MIB gelistet.

"Sesto San Giovanni" in den Nachrichten