Sexueller Missbrauch von Kindern

Sexueller Missbrauch von Kindern bezeichnet willentliche sexuelle Handlungen mit (an, vor oder unter Einbeziehung von) Kindern. Typischerweise spielt dabei ein Macht- oder Wissensgefälle zwischen dem Täter und seinem kindlichen Opfer eine zentrale Rolle.

Sexueller Missbrauch von Kindern ist in verschiedenen Ländern gemäß den jeweiligen Strafgesetzbüchern strafbar.

mehr zu "Sexueller Missbrauch von Kindern" in der Wikipedia: Sexueller Missbrauch von Kindern

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jimmy Savile stirbt in Leeds. James Wilson Vincent „Jimmy“ Savile OBE, KCSG war ein britischer Discjockey und Moderator der BBC und anderer Sender. Nach seinem Tod gelangten Hunderte von Fällen an die Öffentlichkeit, in denen Savile vorgeworfen wurde, seine Position als Popidol für sexuellen Missbrauch, vorwiegend an jungen Mädchen, ausgenutzt zu haben. Scotland Yard nannte ihn den „schlimmsten Sexualverbrecher in der Geschichte des Landes“. Nach Angaben der Ermittlungsbehörden seien nie zuvor in der britischen Kriminalgeschichte so viele Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs gegen eine einzelne Person erhoben worden.
thumbnail
Gestorben: Paul Schäfer (Colonia Dignidad) stirbt in Santiago de Chile. Paul Schäfer war der Gründer der Sekte beziehungsweise totalitären religiösen Gemeinschaft Colonia Dignidad in Chile. Am 24. Mai 2006 wurde Schäfer von einem chilenischen Gericht des Missbrauchs von Kindern in 25 Fällen für schuldig befunden und zu einer Haftstrafe von 20 Jahren und Zahlungen von insgesamt 770 Millionen Pesos (über 1 Mio. Euro) an elf Jugendliche verurteilt.
thumbnail
Gestorben: George Reardon stirbt. George Reardon war ein US-amerikanischer Arzt an einem Krankenhaus in Hartford, Connecticut, der seine Stellung ausnutzte, eine Vielzahl von Kindern sexuell zu missbrauchen. Die Daily Mail spricht von hunderten Opfern.
thumbnail
Gestorben: Lawrence C. Murphy stirbt. Lawrence C. Murphy war ein Priester der römisch-katholischen Kirche in den Vereinigten Staaten, der durch sexuellen Missbrauch an Kindern Aufsehen erregte.
thumbnail
Geboren: Marco Weiss wird in Uelzen geboren. Marco Weiss ist ein deutscher Auszubildender und Autor des Buches Meine 247 Tage im türkischen Knast. Weiss wurde im Sommer 2007 in Deutschland als Marco W. bekannt, weil er in der Türkei wegen des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs eines Kindes in Untersuchungshaft genommen und verurteilt wurde, nachdem es während eines Urlaubs zwischen ihm und einem 13-jährigen englischen Mädchen zu sexuellen Handlungen gekommen war. Die Inhaftierung führte zu einer erheblichen Aufmerksamkeit in der deutschen und türkischen Presse und zu politischen Verwicklungen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Irland: Papst Benedikt XVI. trifft sich mit Vertretern der römisch-katholischen Kirche zu einem Krisengipfel um über Sexuellen Missbrauch von Kindern in den vergangenen Jahrzehnten zu sprechen.
thumbnail
Sonthofen/Deutschland: Ein bundesweit gesuchter Sexualstraftäter stellt sich. Er ist des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern, der Herstellung von kinderpornografischen Videos und deren Verbreitung dringend verdächtig.
thumbnail
Santa Maria/USA. Der Prozess gegen den des Kindesmissbrauchs beschuldigten Pop-Star Michael Jackson wird eröffnet.
thumbnail
Santa Barbara/USA. Die Polizei führt eine Hausdurchsuchung in Michael Jacksons Neverland-Ranch durch und erlässt einen Haftbefehl gegen den Popstar. Michael Jackson wird Kindesmissbrauch in mehreren Fällen vorgeworfen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Rundfunkberichte: Schwandner, Marcus: Ursachen und Therapie - Sexueller Kindesmissbrauch durch Jugendliche in SWR2 Wissen vom 14. November
thumbnail
Serienstart: Tatort Internet -Schützt endlich unsere Kinder ist eine zwischen dem 7. Oktober 2010 und dem 22. November 2010 auf RTL 2 gesendete Fernsehserie, die sich in zehn Folgen mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern insbesondere im Kontext zum Internet beschäftigte. Sie ist im Bereich zwischen Dokumentation, Doku-Soap und Reality-TV angesiedelt.

2009

thumbnail
Film: Sieben Tage ist ein deutscher Fernsehfilm aus dem Jahre 2009. Der Film wurde im Ersten ausgestrahlt und vom Hessischen Rundfunk produziert. Er beschäftigt sich mit dem plötzlichen Verschwinden Jugendlicher. Themen wie sexueller Missbrauch von Kindern und falsche Verdächtigung werden ebenfalls thematisiert und in den Verlauf der Geschichte eingebunden. Das Drehbuch stammt von Edda Leesch, Regie führte Petra Katharina Wagner.

Stab:
Regie: Petra K. Wagner
Drehbuch: Edda Leesch
Produktion: Hessischer Rundfunk
Musik: Sebastian Kirchner
Kamera: Armin Alker
Schnitt: Carmen Vieten

Besetzung: Claudia Michelsen, Samuel Finzi, Lorenz Willkomm, Isabel Bongard, Sanne Schnapp, Uwe Bohm, Antje Lewald, Pierre Shrady, Charly Hübner, Dörte Lyssewski, Anna Schnelting

"Sexueller Missbrauch von Kindern" in den Nachrichten