Sharon von Wietersheim

Sharon von Wietersheim (* 9. Oktober 1959 in Fort Stewart, Georgia, USA) ist eine deutsch-US-amerikanische Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin.

mehr zu "Sharon von Wietersheim" in der Wikipedia: Sharon von Wietersheim

Geboren & Gestorben

1964

Geboren:
thumbnail
Sharon von Wietersheim wird in Fort Stewart, Georgia, USA geboren. Sharon von Wietersheim ist eine deutsch-US-amerikanische Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin.

thumbnail
Sharon von Wietersheim ist heute 58 Jahre alt. Sharon von Wietersheim ist im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Ehrung:
thumbnail
Silver Prize – Festival de Biarritz

1998

Ehrung:
thumbnail
Gold – ITVA Festival

1998

Ehrung:
thumbnail
Bundeswirtschaftsfilmpreis

1998

Ehrung:
thumbnail
Bronze Award – WorldFest-Houston International Film Festival

1997

Ehrung:
thumbnail
Gold Medal – New York Festivals

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Die Violine von Auschwitz (Kino)

2010

thumbnail
Film: Rent a Prince, Dating in New York (TV)

2008

thumbnail
Film: Die Zeit, die man Leben nennt ist ein Spielfilm von Sharon von Wietersheim.

Stab:
Regie: Sharon von Wietersheim
Drehbuch: Sharon von Wietersheim
Produktion: Sharon von WietersheimFrank Meiling Dieter Pochlatko
Musik: Wolfram de Marco
Kamera: David Sanderson
Schnitt: Dirk Vaihinger

Besetzung: Kostja Ullmann, Hinnerk Schönemann, Cheyenne Rushing, Katja Weitzenböck, Fritz Karl, Marie Colbin, Jan Niklas

2008

thumbnail
Film: Auf der Suche nach dem G. (TV)

2007

thumbnail
Film: Leviticus 18 (Kino)

"Sharon von Wietersheim" in den Nachrichten