Mongolensturm

1241

thumbnail
Einfall der Mongolen in Siebenbürgen, Zerstörung von Hermannstadt

Benennungen

1432

thumbnail
Der rumänische Ländername ist Ardeal, älter Ardeliu , aus dem Ungarischen entlehnt, oder Transilvania, aus dem Mittellateinischen übernommen.

1432

thumbnail
Der rumänische Ländername ist Ardeal, älter Ardeliu und aus dem Ungarischen entlehnt, oder Transilvania, aus dem Mittellateinischen übernommen.

Osmanisches Reich

1442

thumbnail
Die türkischen Osmanen fallen in Siebenbürgen ein. Der Heerführer Johann Hunyadi besiegt einmal bei Sibiu und ein weiteres Mal am Donauklamm zwei gewaltige türkische Heere. Er ernennt Basarab II. zum Fürst der Walachei. Basarab II. entmachtet Mircea II. der vorübergehend von seinem Vater Vlad II. Dracul, dem regierenden Fürst der Walachei eingesetzt wurde.

Europa

1601

thumbnail
Osteuropa: Nach einer Versöhnung des nunmehr landlosen Mihai Viteazul, des früheren Fürsten der Walachei, Siebenbürgens und Moldaus, mit Kaiser Rudolf II. in Prag wird er als kaiserlicher Vasall gemeinsam mit dem habsburgischen Heerführer Giorgio Basta zur neuerlichen Kampagne ins Karpatenbecken geschickt. Mihai soll die Walachei und Siebenbürgen zurückgewinnen und dort als habsburgischer Vasall regieren. Gemeinsam besiegen sie das Aufgebot der siebenbürgischen Stände und des Fürsten Sigismund Báthory bei Guruslau/Gorószló am 3. August. Mihai, dessen Soldateska das Land wie in den Jahren zuvor wegen ausbleibender Soldzahlungen zu verwüsten beginnt, wird einige Tage später in Câmpia Turzii auf Anordnung von Giorgio Basta ermordet, da dieser ihn politisch für gefährlich hält.

1600

thumbnail
Nach der Eroberung Siebenbürgens im Vorjahr gelingt dem walachischen Fürsten Mihai Viteazul im Mai auch die Eroberung des Fürstentums Moldau. Er vertreibt den moldauischen Woiwoden Ieremia Movila, der freundschaftliche Beziehungen zu Polen und Türken gepflegt hat. Dieser flüchtet nach Polen. Die von kaiserlichen Subsidien abhängige Herrschaft Mihais bricht jedoch bereits im Herbst zusammen, als polnische Armeen unter dem Grosskronhetman Jan Zamoyski Moldau und Walachei erobern, und die Verbände Mihais gemeinsam mit einem habsburgischen Heer unter Giorgio Basta am 18. September bei Mirislau (Miriszló) besiegen und aus dem Lande vertreiben.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Mihai Viteazul, Fürst der Walachei, erringt als Verbündeter der Habsburger im Zuge des Langen Türkenkrieges bei Şelimbăr einen Sieg gegen den mit dem Osmanischen Reich verbündeten Andreas Báthory, der kurzzeitig die Landesherrschaft über Siebenbürgen von seinem Vetter Sigismund Báthory übernommen hat. Anschließend vollzieht er - gegen den Willen der habsburgischen Verbündeten - die Vereinigung Siebenbürgens mit der Walachei.
thumbnail
Osteuropa: Sieg des Siebenbürger Fürsten Stephan Báthory bei Kerelőszentpál über die Truppen des von seinem Vorgänger zum Thronprätendenten bestimmten Gáspár Békés.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Stephan Báthory wird mit Unterstützung Selims II. und gegen den Widerstand von Kaiser Maximilian II. von den ungarischen Ständen in Alba Iulia zum Fürsten von Siebenbürgen gewählt. Ein Bürgerkrieg mit einem Thronrivalen folgt, den Báthory für sich entscheidet.

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Von Wallensteins Truppen zuvor in Schach gehalten einigt sich Gábor Bethlen, der Fürst von Siebenbürgen, nach seinem Feldzug während des Dreißigjährigen Kriegs im Frieden von Pressburg mit Kaiser Ferdinand II.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Im Verlauf des Großen Türkenkrieges gelingt den kaiserlich-österreichischen Truppen in der Schlacht bei Mohács ein Sieg über das osmanische Heer und in der Folge die Einnahme von Slawonien und Siebenbürgen.

Gefechtskalender

1689

thumbnail
Teilnahme am Feldzug nach Bosnien und später nach Siebenbürgen. (K.u.k. Galizisches Ulanen-Regiment „Kaiser Joseph II.“ Nr. 6)

1685

thumbnail
Von Oberungarn nach Siebenbürgen verlegt (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Graf Montecuccoli“ Nr. 8)

Friedensgarnisonen > Zugehörigkeit

1712

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1917

Werk > Bauten und Entwürfe:
thumbnail
Entwurf für den christlichen und israelitischen Friedhof Kronstadt, Siebenbürgen (nach 1918 zu Rumänien gehörig) (Richard Berndl)

Sonstige Ereignisse

1923

thumbnail
Hermann Oberth (1894–1989, Siebenbürgen und Deutschland). Von ihm stammt die Grundgleichung der Raketentechnik ; sein Buch "Die Rakete zu den Planetenräumen" förderte das Fach ungemein (siehe auch Max Valier). Später publizierte er das Konzept der Stufenrakete sowie erste Ideen für Raumstationen. 1929 regte seine "Kegeldüse" den Studenten Wernher von Braun zu seinem Beruf an. (Raketenpionier)

1842

thumbnail
Siebenbürgen : 1 Eimer = 8 Maß = 32 Seidel = 0,1922 bayerische Schenkeimer = 12,328 l (Eimer (Volumenmaß))

Persönlichkeiten > Schriftsteller

1928

thumbnail
Jen? Dsida (17. Mai 1907 Sathmar; ??? 7. Juni 1938 Klausenburg) ungarischer Dichter; Gedichte: Leselked? Magány , Jövend? havak himnusza (1923–1927) uw.

Erschienene Bände in alphabetischer Reihenfolge > S

1942

thumbnail
Siebenbürgen von Hans Wühr. Aufnahmen von Oskar Netoliczka. 32 S. Text, 72 Bilder, 1934 / 2. Auflage (Deutsche Lande – Deutsche Kunst)

Geschichte > Wappen

1948

thumbnail
Als Teil des Wappens vom Königreich Rumänien von 1922 bis

1919

thumbnail
Als Teil des Wappens von Österreich-Ungarn von 1857 bis

1918

thumbnail
Als Teil des Wappens vom Königreich Ungarn von 1867 bis

1867

thumbnail
Wappen des Großfürstentums Siebenbürgen von 1765 bis

Politik & Weltgeschehen

2002

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Cisn?die/Heltau in Siebenbürgen (Rumänien), seit August (Wernigerode)
thumbnail
Zweiter Weltkrieg: Zweiter Wiener Schiedsspruch: Deutschland und Italien sprechen Ungarn Landesteile von Rumänien (nördliches Siebenbürgen) zu. Sie garantieren die neuen Grenzen Rumäniens.
thumbnail
Im zur habsburgischen Monarchie gehörigen Siebenbürgen bricht ein gewaltsamer Aufstand rumänischer leibeigener Bauern aus.
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Kaiser Ferdinand II. diktiert den Frieden von Nikolsburg und zwingt Bethlen Gábor, Fürst von Siebenbürgen, zum Verzicht auf die ungarische Königskrone.
thumbnail
Dreißigjähriger Krieg: Abschluss einer Angriffsallianz zwischen Fürst Bethlen Gábor von Siebenbürgen und den böhmischen Ständen

Berühmte Persönlichkeiten > Professoren

2004

thumbnail
Linda B. Buck - Nobelpreis Physiologie/Medizin (University of Washington)

Tagesgeschehen

thumbnail
Ceanu Mare/Rumänien. Bundeskanzler Gerhard Schröder hat erstmalig das Grab seines Vaters in einem kleinen Dorf Siebenbürgens besucht.

Kunst & Kultur

2012

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden in der Galerie Raduart. Sieben zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

2011

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden. in der Galerie Raduart. Elf zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik, Objektkunst und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

2011

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden in der Galerie Raduart. Elf zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik, Objektkunst und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

"Siebenbürgen" in den Nachrichten