Siebengebirge

Das Siebengebirge ist ein rechtsrheinisches, südöstlich von Bonn, im östlichen Stadtgebiet der Städte Königswinter und Bad Honnef gelegenes Mittelgebirge, das aus mehr als 50 Bergen und Anhöhen besteht. Es ist vulkanischen Ursprungs und vor etwa 25,5 Millionen Jahren im Oligozän entstanden. Die letzte vulkanische Aktivität ereignete sich im Miozän und führte zur Entstehung des Petersberges. Das Siebengebirge gehört komplett zum Naturpark Siebengebirge, einem der ältesten Naturparks Deutschlands. Der Schutz ist in einem spezifischen Regelwerk geregelt. Das Naturschutzgebiet Siebengebirge mit noch stärkeren Schutzvorschriften ist etwas enger gefasst, enthält gleichwohl, neben dem nördlich angrenzenden Westteil des Ennert und der sich im Süden ans Gebirge anschließenden Nordhälfte des Rheinwesterwälder Vulkanrückens, das komplette Siebengebirge. Es ist das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet Nordrhein-Westfalens. Das Siebengebirge wurde 2006 in die Liste der 77 ausgezeichneten Nationalen Geotope aufgenommen.

Das Siebengebirge grenzt südöstlich zwar unmittelbar an den (naturräumlichen) Westerwald, wird jedoch bereits zum Mittelrheingebiet (Unteres Mittelrheingebiet) gezählt. Während die Grenze im Süden durch das Schmelztal und im Osten durch das Logebachtal markiert wird, ist sie im Westen (Rheintal) und Norden (Ennert) weniger eindeutig ausgeprägt.

mehr zu "Siebengebirge" in der Wikipedia: Siebengebirge

Geboren & Gestorben

1945

Gestorben:
thumbnail
Otto Schmidt (Verleger) stirbt in Lahr im Siebengebirge. Otto Schmidt war ein deutscher Verleger.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1969

Bauwerk:
thumbnail
Einfamilienhaus im Siebengebirge (Erich Schneider-Wessling)

1884

Werk:
thumbnail
Wie das Siebengebirge entstand. (Arnold von Lasaulx)

Kunst & Kultur

1996

Ausstellung:
thumbnail
„100 Jahre Imker im Siebengebirge“; „100 Luftbilder von Dollendorf“ (Brückenhofmuseum)

1857

Galerie:
thumbnail
„Der Bahnhof zu Rolandseck und das Siebengebirge“ (Christian Hohe)

Europa

1484

thumbnail
Die Löwenburg im Siebengebirge fällt nach vielen vorhergehenden Besitzerwechseln an das Herzogtum Berg.

Politik & Weltgeschehen

1923

Deutsches Reich:
thumbnail
14./15. November Höhepunkt der bewaffneten Auseinandersetzungen im Siebengebirge im Zusammenhang mit der Rheinischen Republik.

Veröffentlichte Schriften und Bücher

1927

thumbnail
Das Strömungsbild der Wolkenburg im Siebengebirge. (Hans & E.Cloos, Z.f.Vulkan. 11, Berlin ) (Hans Cloos)

"Siebengebirge" in den Nachrichten