Signal Iduna Park

Der Signal Iduna Park (bis Dezember 2005 Westfalenstadion) ist mit 81.365 Zuschauerplätzen – in Fußballspiel-Konfiguration – das größte Fußballstadion Deutschlands. Es ist seit 1974 die Spielstätte des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und war bereits mehrfach Austragungsort internationaler Fußballturniere, u. a. der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 sowie zuletzt der Fußball-Weltmeisterschaft 2006, sowie von Heimspielen der deutschen Nationalmannschaft. Das Stadion der UEFA-Kategorie 4 ist mit den markanten gelben Pylonen der Dachkonstruktion ein Wahrzeichen der Stadt Dortmund. Es befindet sich an der Strobelallee im Stadtbezirk Innenstadt-West.

mehr zu "Signal Iduna Park" in der Wikipedia: Signal Iduna Park

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Erfolg:
thumbnail
5:4 n.V. gegen Deportivo Alavés (in Dortmund) (FC Liverpool)

Sonstige Ereignisse

2006

thumbnail
Fußball-Weltmeisterschaft

Tagesgeschehen

thumbnail
Dortmund/Deutschland: Die 1. Fußball-Bundesliga startet mit dem Spiel Borussia Dortmund gegen Werder Bremen im Signal Iduna Park in ihre 50. Saison.

"Signal Iduna Park" in den Nachrichten