Silvio Berlusconi

Silvio Berlusconi (2015)
Bild: European People's Party
Lizenz: CC-BY-2.0

Silvio Berlusconi (* 29. September 1936 in Mailand) ist ein italienischer Politiker und Unternehmer. Er war viermal Ministerpräsident Italiens (1994–1995, 2001–2005, 2005–2006 und 2008–2011) sowie übergangsweise Außen-, Wirtschafts- und Gesundheitsminister. Von 1994 bis 2013 war Berlusconi Mitglied der italienischen Abgeordnetenkammer. Von März bis November 2013 gehörte er dem Senat an.

Berlusconi ist Eigentümer des Konzerns Fininvest. Laut Forbes-Liste 2015 ist er mit einem Vermögen von 7,9 Milliarden US-Dollar einer der reichsten Italiener. Von 1986 bis 2004 und von 2006 bis 2008 war er außerdem Präsident des Fußballvereins AC Mailand.



Privatleben




Berlusconi ist der älteste Sohn von Luigi Berlusconi und Rosa Bossi und der Bruder von Maria Antonietta und Paolo Berlusconi. Sein Vater war Angestellter der Banca Rasini, in der er bis zum Geschäftsführer avancierte. 1954 erlangte Silvio Berlusconi das Reifezeugnis am Salesianer-Gymnasium Sant’Ambrogio in Mailand. Anschließend begann er an der Universität Mailand das Jura-Studium, das er 1961 mit einer Diplomarbeit über Werbeverträge cum laude abschloss. Für seine Arbeit gewann er einen von der Werbeagentur Manzoni ausgeschriebenen Preis über 2 Millionen Lire. Neben dem Studium arbeitete er als Staubsaugervertreter und als Sänger in Nachtclubs und auf Kreuzfahrtschiffen. Nach dem Studium leistete Berlusconi den – damals noch obligatorischen – Militärdienst nicht ab.

mehr zu "Silvio Berlusconi" in der Wikipedia: Silvio Berlusconi

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1907

Gründung:
thumbnail
Die Arnoldo Mondadori Editore S.p.A. ist ein italienisches Verlagsunternehmen und der größte Buchverlag Italiens. Die aus rund 50 Gesellschaften bestehende Unterngehmensgruppe hat ihren Sitz in Mailand. Mit einem Aktienanteil von 50,14 Prozent ist die Familienholding von Silvio Berlusconi, Fininvest, Mehrheitsaktionär der Mondadori Gruppe. Gegründet wurde der Verlag 1907 von Arnoldo Mondadori.

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Silvio Berlusconi wird in Mailand geboren. Silvio Berlusconi ist ein italienischer Politiker und Unternehmer. Er war viermal Ministerpräsident Italiens (1994–1995, 2001–2005, 2005–2006 und 2008–2011) sowie übergangsweise Außen-, Wirtschafts- und Gesundheitsminister. Von 1994 bis 2013 war Berlusconi Mitglied der italienischen Abgeordnetenkammer. Von März bis November 2013 gehörte er dem Senat an.

thumbnail
Silvio Berlusconi ist heute 80 Jahre alt. Silvio Berlusconi ist im Sternzeichen Waage geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1989

Leben > Berlusconi als Unternehmer > Fernsehen:
thumbnail
mit Telecinco nach Spanien.

1987

Leben > Berlusconi als Unternehmer > Fernsehen:
thumbnail
mit Tele 5 nach Deutschland (bis 1992)

1986

Leben > Berlusconi als Unternehmer > Fernsehen:
thumbnail
mit La Cinq nach Frankreich

Politik & Weltgeschehen

1994

thumbnail
27. März: Bei den Parlamentswahlen in Italien wird die Partei Forza Italia des Medienunternehmers Silvio Berlusconi zu einer dominierenden Kraft und ermöglicht ihm die Bildung einer Mitte-rechts-Regierung.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
wurde er zum Ritter des Piusordens ernannt.

2005

Ehrung:
thumbnail
erhielt er das Großkreuz des Ordens des Infanten Dom Henrique.

2003

Ehrung:
thumbnail
erhielt er den Distinguished Statesman Award der Anti Defamation League.

2002

Ehrung:
thumbnail
erhielt er das Großkreuz des Verdienstordens der Republik Polen.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Silvio Berlusconi gewinnt mit seinem Mitte-rechts-Bündnis aus PdL, Lega Nord und MpA die italienischen Parlamentswahlen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Bye Bye Berlusconi! ist eine Politsatire über die Regierungszeit des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi. Der Spielfilm entstand 2006 als Low-Budget-Produktion in deutsch-italienischer Zusammenarbeit. Regie führte der deutsche Schauspieler und Nachwuchsregisseur Jan Henrik Stahlberg.

Stab:
Regie: Jan Henrik Stahlberg
Drehbuch: Lucia Chiarla
Jan Henrik Stahlberg
Produktion: Martin Lehwald
Musik: Phirefones
Kamera: Nicolas Joray
Schnitt: Nicola Undritz

Besetzung: Maurizio Antonini, Lucia Chiarla, Pietro Bontempo, Pietro Ragisa, Tullio Sorrentino

2006

thumbnail
Film: Quando c’era Silvio von Beppe Cremagnani, Enrico Deaglio und Ruben Oliva

2006

thumbnail
Film: Bye Bye Berlusconi! (ital. Buonanotte Topolino) von Jan Henrik Stahlberg, Deutschland/Italien

2005

thumbnail
Film: Viva Zapatero! von Sabina Guzzanti

2003

thumbnail
Film: Citizen Berlusconi – The Prime Minister and the Press

Tagesgeschehen

thumbnail
Mailand/Italien: Der frühere Regierungschef Silvio Berlusconi wird wegen Steuerbetruges in erster Instanz zu vier Jahren Haft verurteilt. Durch eine Amnestie-Regelung wird das Urteil auf eine einjährige Haftstrafe reduziert
thumbnail
Rom/Italien: Silvio Berlusconi reicht offiziell seinen Rücktritt als Präsident des Ministerrates ein.
thumbnail
Rom/Italien: MinisterpräsidentenSilvio Berlusconi kündigt seinen Rücktritt und den Verzicht auf eine erneute Wiederwahl an.
thumbnail
Rom/Italien: In einer Volksabstimmung stimmt eine Mehrheit der Bürger gegen diverse Vorhaben der Regierung von MinisterpräsidentSilvio Berlusconi, darunter eine weitere Nutzung der Kernenergie, die Privatisierung der Wasserversorgung und ein Gesetz zur Absicherung des Ministerpräsidenten vor Nachstellungen der Justiz.
thumbnail
Rom/Italien: Ministerpräsident Silvio Berlusconi gibt die Beteiligung seines Landes beim Internationalen Militäreinsatz in Libyen bekannt.

"Silvio Berlusconi" in den Nachrichten