Simmeringer Tempel

Der Simmeringer Tempel, auch bekannt als Simmeringer Synagoge, war eine Vereinssynagoge im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering (Braunhubergasse 7). Die Synagoge wurde in den Jahren 1898 bis 1899 nach Plänen von Jakob Gartner errichtet und während der Novemberpogrome 1938 zerstört.

mehr zu "Simmeringer Tempel" in der Wikipedia: Simmeringer Tempel

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Werk > Bildhauer- und Steinmetzarbeiten:
thumbnail
Mahnmal für die zerstörte Simmeringer Synagoge in Wien-Simmering (Leopold Grausam, jun.)

2003

Werk > Bildhauer- und Steinmetzarbeiten:
thumbnail
Mahnmal für die zerstörte Simmeringer Synagoge in Wien-Simmering, Kreuzung Braunhubergasse/Hugogasse (Leopold Grausam, jun.)

"Simmeringer Tempel" in den Nachrichten