Simone del Pollaiuolo

Simone del Pollaiuolo, genannt il Cronaca (* 30. Oktober 1457 in Florenz; † 27. September 1508 ebenda), war ein italienischer Architekt der Renaissance. Er entstammte einer berühmten Künstlerfamilie aus Florenz. Wie viele andere aus seiner Familie auch verbrachte Cronaca eine Reihe von Jahren, genauer gesagt die Zeit zwischen 1475 und 1485, zum Studium der antiken Bauwerke in Rom. Seine Mitarbeit bzw. Bauleitung ist für eine Reihe von florentinischen Bauwerken belegt, bei anderen wird seine Beteiligung jedoch nur vermutet. Seit etwa 1495 ist er der Dombaumeister von Florenz.

mehr zu "Simone del Pollaiuolo" in der Wikipedia: Simone del Pollaiuolo

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Simone del Pollaiuolo stirbt in Florenz. Simone del Pollaiuolo, genannt il Cronaca, war ein italienischer Architekt der Renaissance. Er entstammte einer berühmten Künstlerfamilie aus Florenz. Wie viele andere aus seiner Familie auch verbrachte Cronaca eine Reihe von Jahren, genauer gesagt die Zeit zwischen 1475 und 1485, zum Studium der antiken Bauwerke in Rom. Seine Mitarbeit bzw. Bauleitung ist für eine Reihe von florentinischen Bauwerken belegt, bei anderen wird seine Beteiligung jedoch nur vermutet. Seit etwa 1495 ist er der Dombaumeister von Florenz.
thumbnail
Geboren: Simone del Pollaiuolo wird in Florenz geboren. Simone del Pollaiuolo, genannt il Cronaca, war ein italienischer Architekt der Renaissance. Er entstammte einer berühmten Künstlerfamilie aus Florenz. Wie viele andere aus seiner Familie auch verbrachte Cronaca eine Reihe von Jahren, genauer gesagt die Zeit zwischen 1475 und 1485, zum Studium der antiken Bauwerke in Rom. Seine Mitarbeit bzw. Bauleitung ist für eine Reihe von florentinischen Bauwerken belegt, bei anderen wird seine Beteiligung jedoch nur vermutet. Seit etwa 1495 ist er der Dombaumeister von Florenz.

thumbnail
Simone del Pollaiuolo starb im Alter von 50 Jahren. Simone del Pollaiuolo war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1504

Werk:
thumbnail
vollendete er die Kirche des Franziskanerordens San Salvatore al Monte in Florenz.

"Simone del Pollaiuolo" in den Nachrichten