Skulptur

Eine Skulptur ist ein dreidimensionales, körperhaftes Objekt der bildenden Kunst. Die Begriffe Skulptur und Plastik sind weitgehend deckungsgleich. Beide bezeichnen einerseits ein einzelnes Kunstwerk (auch Bildwerk genannt), andererseits werden sie auf die Bildhauerkunst insgesamt als Kunstgattung angewandt.

Die ursprünglich differenzierte Bedeutung – eine Skulptur entsteht durch Hauen und Schnitzen, eine Plastik dagegen durch Auftragen von Material und Modellieren – ist heute nur noch selten im Sprachgebrauch anzutreffen.

mehr zu "Skulptur" in der Wikipedia: Skulptur

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Eugène Dodeigne stirbt bei Bondues, Frankreich. Eugène Dodeigne war ein in Belgien geborener französischer Bildhauer. Er gehörte zu den bedeutenden Vertretern der Modernen Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg; bekannt wurde er insbesondere durch seine monumentalen Steinskulpturen. Dodeigne spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte und für die Entwicklung der Skulptur in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
thumbnail
Gestorben: León Ferrari stirbt in Buenos Aires. León Ferrari war ein argentinischer Künstler, der im Bereich von Konzeptkunst, Collage, Malerei und Skulptur arbeitete.
thumbnail
Gestorben: Carl Vezerfi-Clemm stirbt in München. Carl Vezerfi-Clemm war ein deutscher Bildhauer, Medailleur und Münzgestalter. Er schuf Gedenkmünzen für die Bundesrepublik Deutschland, Medaillen, Skulpturen und weitere Werke.
thumbnail
Gestorben: Karin Sulimma stirbt in Wien. Karin Sulimma war eine österreichische Künstlerin im Bereich Installationen, Objektkunst und Skulptur. Sie lebte und arbeitete in Wien.
thumbnail
Gestorben: George L. Hersey stirbt in New Haven, Connecticut. George Leonard Hersey war ein US-amerikanischer Kunst- und Architekturhistoriker sowie Kulturwissenschaftler. Der international anerkannte Experte vor allem für die Architektur und Skulpturen der italienischen Renaissance sowie der Architektur und Kunst des 19. Jahrhunderts in Europa und Amerika war von 1971 bis 1998 Professor für Kunstgeschichte an der Yale University.

Ausstattung > Chorkapellen

1682

thumbnail
Die Elisabethkapelle im Süden aus den Jahren 1682-1700 wurde als Stiftung des Kardinals und Breslauer Bischofs Friedrich von Hessen-Darmstadt als sein Mausoleum errichtet. Gilt als schönster barocker Anbau und bildet das architektonische Pedant zur Kurfürstenkapelle. Der Entwurf stammt vermutlich von Giacome Scianzi (+ 1702), dem auch die Wandmalereien in der Kuppel zugeschrieben werden. Die Skulptur der Hl. Elisabeth schuf Ercole Ferrata, ein Schüler Gian Lorenzo Berninis. Das Grabmal mit der dem Altar zugewandten knienden Stifterfigur schuf Domenico Guidi (1625–1701), ebenfalls ein Bernini-Schüler. Den Marmoraltar gestaltete Steinmetzmeister Giovanni Battista Passerini im Jahre (Breslauer Dom)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

thumbnail
Film: Drawing Restraint ist ein Kunstfilm/Experimentalfilm von Matthew Barney. Er spielt auf dem japanischen Walfang-Fabrikschiff Nisshin Maru. Im gesamten Film (135 Min.) gibt es nur einen einzigen Dialog während der Teezeremonie auf japanisch, der die Geschichte des Schiffs erklärt. An Bord ist eine Skulptur aus Vaseline zu sehen, die sich während des Films mehrfach verändert.

Stab:
Regie: Matthew Barney
Drehbuch: Matthew Barney
Produktion: Mike Bellon Barbara Gladstone
Musik: Björk
Kamera: Peter Strietmann
Schnitt: Luis Alvarez y Alvarez, Matthew Barney, Christopher Seguine, Peter Strietmann

Besetzung: Matthew Barney, Björk, Mayumi Miyata, Shiro Nomura

Asien

221 v. Chr.

thumbnail
Xianyang wird zu einer Metropole, die sich mit den Riesenstädten der Antike messen kan. Die Stadtfläche ist ein Viereck am Fluss Wei, 18 Kilometer lang und 13 breit. Etwa 800.000 Menschen leben hier und eine steinerne, mit Skulpturen chinesischer Sagengestalten Brücke überquert den Fluss.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2006

Kultur > Ehrung:
thumbnail
(Stein-Skulptur): Antjepia Gottschalk (Ratingen) (Kreis Mettmann)

1989

Ehrung:
thumbnail
1. Preis im Wettbewerb Finanzamt Zeven mit der Skulptur „Der Zehnt“ (Horst Rellecke)

1937

Ehrung:
thumbnail
Diplôme de Grand Prix der Weltfachausstellung Paris (Exposition Internationale des Arts et Techniques dans la Vie Moderne) für die Skulptur Stehende (Anna Mahler)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Werke (unvollständig):
thumbnail
Auferstehung, Skulptur auf dem Hainhölzer Friedhof (Max Dans)

2004

Werk:
thumbnail
Realisierung der Wandskulptur Gesellschaft in der Berufsbildende Schule Wechloy in Oldenburg (Oldenburg) Niedersachsen (Peter Fetthauer)

2001

Werk:
thumbnail
Teilnahme am Bildhauer-Workshop des Kunstvereins Aurich, Holzskulpturen Kopf und griechischer Kopf (Peter Fetthauer)

2000

Werk:
thumbnail
Stahlskulptur Vier Köpfe (aufgestellt in Aurich) (Peter Fetthauer)

1994

Werk:
thumbnail
Stahlskulptur Die Geburt der Stadt (aufgestellt in Wilhelmshaven vor der Garnisonskirche) (Peter Fetthauer)

Kunst & Kultur

2012

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden in der Galerie Raduart. Sieben zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

2011

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden in der Galerie Raduart. Elf zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik, Objektkunst und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

2011

thumbnail
Ausstellung > Gruppenausstellung: – Ausstellung Künstler aus Siebenbürgen - Grenzen, die verbinden. in der Galerie Raduart. Elf zeitgenössische Künstler aus Siebenbürgen zeigen in einer gemeinsamen Ausstellung Malerei, Grafik, Objektkunst und Skulpturen. (Radu-Anton Maier)

2010

thumbnail
Ereignisse > Kultur: Ein Bronzeguss von Alberto GiacomettisSkulptur L’Homme qui marche? I wechselt für 74,4 Millionen Euro den Besitzer und wird zum bis dahin teuersten Kunstwerk. (3. Februar)
thumbnail
In Livorno lässt die Stadtverwaltung zwei angebliche Skulpturen des Künstlers Amedeo Modigliani aus einem Kanal bergen, die dieser 70 Jahre zuvor aus Enttäuschung über Kritik durch Künstlerkollegen dort versenkt haben soll. Später stellen sich die Skulpturen als Fälschungen heraus.

"Skulptur" in den Nachrichten