Slawistik

Die Slawistik oder slawische Philologie (auch Slavistik bzw. slavische Philologie) ist die Wissenschaft von den slawischen Sprachen und Literaturen. Sie gliedert sich also in Sprach- und Literaturwissenschaft, „während Historiker, Theologen, Archäologen, Kunsthistoriker, Pädagogen, Geographen, Wirtschaftswissenschaftler, Juristen, Politologen, Soziologen, die sich mit den slavischen Ländern befassen, nicht zur ‚Slavistik‘ im Sinne der deutschen Hochschulsystematik gerechnet werden.“ All diese Disziplinen werden mit der Slawistik zur Osteuropakunde zusammengefasst (so z. B. in der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde).

Innerhalb der Slawistik unterscheidet man zwischen den ostslawischen, westslawischen und südslawischen Sprachen bzw. Literaturen. Nach den behandelten Sprachen lässt sich die Slawistik weiter gliedern in Belorussistik, Bohemistik, Bulgaristik, Kaschubologie/Pomoranistik, Kroatistik, Polonistik, Russistik, Serbistik, Serbokroatistik, Slowakistik, Slowenistik, Sorabistik und Ukrainistik. Außerdem werden für die Erforschung des Altkirchenslawischen und des Urslawischen bisweilen Ausdrücke wie Altslawistik, Paläoslawistik oder Kirchenslawistik gebraucht.

mehr zu "Slawistik" in der Wikipedia: Slawistik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jurij Striedter stirbt in Tampa, Florida. Jurij Striedter war ein Slawist und Komparatist. Er wurde durch sein Lehrbuch zum Russischen Formalismus und sein einführendes Vorwort zu den darin versammelten Konzepten zum wichtigsten Vermittler osteuropäischer Literaturtheorien im deutschsprachigen Raum.
thumbnail
Gestorben: Wolfgang Gesemann stirbt in Saarbrücken. Wolfgang Gesemann war ein deutscher Slawist, Balkanologe und Hochschullehrer.
thumbnail
Gestorben: Elisabeth Markstein stirbt in Wien. Elisabeth Markstein war eine österreichische Slawistin, Übersetzerin und Autorin.
thumbnail
Gestorben: Ernst Eichler (Linguist) stirbt in Leipzig. Ernst Eichler war ein deutscher Sprachwissenschaftler, der als Nestor der slawistischenNamenkunde in Deutschland galt.
thumbnail
Gestorben: Dietrich Gerhardt (Slawist) stirbt in Hamburg. Dietrich Kurt Gerhardt war ein deutscher Slawist.

"Slawistik" in den Nachrichten