Sliwen

Sliwen(??????)

Wappen von Sliwen

Sliwen [ˈslivɛn] (auch Sliven geschrieben, bulgarischСливен) ist eine Stadt in Bulgarien mit 87.322 Einwohnern (Volkszählung 2016) am Fuße der südöstlichen Ausläufer des Balkangebirges gelegen. Die Stadt ist das administrative Zentrum einer gleichnamigen Gemeinde und der gleichnamigen Provinz Sliwen. Sliwen ist nach Sofia und Gabrowo drittgrößtes Textilzentrum des Landes; Industrie- und Garnisonsstadt sowie kultureller Mittelpunkt des Gebietes.



Geschichte




Die Stadt wurde erstmals um die Mitte des 12. Jahrhunderts vom arabischen Reisenden al-Idrisi unter dem Namen Istilīfunūs erwähnt, aber die Ruinen in ihrer Umgebung zeugen davon, dass diese Gegend schon während der Zeit des Römischen Reiches besiedelt war.Evliya Çelebi beschrieb im 17. Jahrhundert in seinem Reisebuch Seyahatnâme die Stadt unter dem Namen Islimiye. Unter diesem Namen war sie Hauptort eines Sandschaks im osmanischen Reich.Sliwen war Ende des 18. Jahrhunderts und im 19. Jahrhundert ein Zentrum des Handwerks und Handels sowie der bulgarischen Wiedergeburt. 1834 wurde hier die erste Textilfabrik des Landes gegründet. Sie wurde „die Stadt der 100 Wojwoden“ genannt, da viele Freiheitskämpfer und Heerführer von hier stammten, so die Woiwoden Chadschi Dimitar (1837–1868) und Panajot Chitow (1830–1918) sowie die Kämpfer für nationale Bildung Sawa Dobroplodni (1820–1894) und Dobri Tschintulow (1823–1886).1860 wurde das Tschitalischte „Sora“ gegründet, das den Antrieb zur Schaffung eines Theaters gab. Sehenswert sind die alten Häuser mit Holzschnitzereien und die Memorialmuseen.Sliwen ist in Bulgarien unter der Bezeichnung „Stadt der Winde und Zigeuner“ bekannt. Auf Grund der geographischen Lage treffen hier nördliche Winde von mehreren Balkanpässen zusammen. „Zigeuner“ ist ein Hinweis auf den hohen Anteil von Roma an der Bevölkerung der Stadt.

mehr zu "Sliwen" in der Wikipedia: Sliwen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georgi Losanow stirbt in Sliwen. Georgi Losanow war ein bulgarischer Pädagoge und Psychologe, der in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Theorie der Suggestopädie begründete. Losanow ging später ins Exil nach Österreich.
thumbnail
Geboren: Georgi Tersiew wird in Sliwen, Bulgarien geboren. Georgi Tersiew ist ein bulgarischer Fußballspieler.
thumbnail
Geboren: Milena Nikolowa wird in Sliwen geboren. Milena Nikolowa ist eine bulgarische Schriftstellerin.
thumbnail
Geboren: Iwan Stojanow wird in Sliwen geboren. Iwan Stojanow ist ein bulgarischer Fußballspieler. Er spielt seit Februar 2014 für ZSKA Sofia. Er kann linkes oder rechtes Mittelfeld spielen.
thumbnail
Geboren: Stanka Slatewa wird in Kruschare bei Sliwen geboren. Stanka Slatewa Christowa ist eine bulgarische Ringerin. Sie wurde in ihrer bisherigen Laufbahn fünfmal Weltmeisterin, fünfmal Europameisterin und gewann bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking eine Silbermedaille, jeweils in der Gewichtsklasse bis 72? kg Körpergewicht

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1933

Werk:
thumbnail
überdachter Markt in Sliwen (mit Assen Stoitschkow; 1. Preis in einem Architekturwettbewerb) (Dimitar Fingow)

Städtepartnerschaften

1969

thumbnail
Bulgarien Sliwen, Bulgarien, seit (Pécs)

Politik & Weltgeschehen

2002

Politik und Religion > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Bulgarien? Sliwen in Bulgarien seit (Alba Iulia)

1965

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Bulgarien? Sliwen (Bulgarien), seit (Gera)

Partnerstädte

2004

thumbnail
Gerasa (Jordanien), seit

2002

thumbnail
Alba Iulia (Rumänien), seit

2002

thumbnail
Chongqing (China), seit

1998

thumbnail
Tekirda? (Türkei), seit

1997

thumbnail
Swetlahorsk (Weißrussland), seit

"Sliwen" in den Nachrichten