Slowakischer Staat

Die Slowakei von 1939 bis 1945
Bild: Unknownwikidata:Q4233718
Lizenz: PD-user

Der Slowakische Staat (slowakischSlovenský štát) oder die Slowakische Republik (slowak. Slovenská republika), seit 1993 teilweise auch Erste Slowakische Republik bzw. Slowakischer Staat genannt (slowak. Prvá slovenská republika oder Prvý slovenský štát), bezeichnet einen auf Druck des Deutschen Reichs von der Tschecho-Slowakischen Republik abgespaltenen Binnenstaat in Mitteleuropa, welcher von 1939 bis 1945 existierte. Er umfasste die heutige Slowakei mit Ausnahme der südlichen und östlichen Gebiete und grenzte dabei an Deutschland und Ungarn sowie kurzzeitig an Polen bzw. das Generalgouvernement.

Er gilt als der erste Nationalstaat der Slowaken in der neueren Geschichte. Gleichzeitig war er eine Diktatur der alleinregierenden Hlinka-Partei, wobei die Slowakei als Verbündeter der Achsenmächte an den deutschen Angriffskriegen gegen Polen und die Sowjetunion teilnahm, Rassengesetze verabschiedete und sich 1942 mit der Deportation eines Großteils ihrer jüdischen Bevölkerung in deutsche Vernichtungslager auch am Holocaust beteiligte. Inwieweit die Slowakei von 1939 bis 1945 als einfacher Satellitenstaat des Deutschen Reiches anzusehen ist, ist Gegenstand wissenschaftlicher Debatten, da das „Dritte Reich“ insbesondere in der slowakischen Innenpolitik einen begrenzten Einfluss hatte.

mehr zu "Slowakischer Staat" in der Wikipedia: Slowakischer Staat

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Gmelin stirbt in Tübingen. Hans Gmelin war ein deutscher Jurist. Gmelin war in der Zeit des Nationalsozialismus von 1941 bis 1945 Gesandtschaftsrat an der deutschen Gesandtschaft in der Slowakei und nach Kriegsende von 1954 bis 1974 Oberbürgermeister der Stadt Tübingen.
thumbnail
Gestorben: Alexander Mach stirbt in Bratislava. Alexander Mach, genannt Ša?o Mach war ein slowakischer Journalist und Politiker der Ludaken. Während der Existenz des Slowakischen Staates war er Oberbefehlshaber der Hlinka-Garde (1939–1940, 1940–1944) sowie Innenminister und Vize-Ministerpräsident (1940–1945).

1976

thumbnail
Geboren: Martin Lacko wird in Pieš?any geboren. Martin Lacko ist ein slowakischer Historiker. Er beschäftigt sich vor allem mit der modernen slowakischen Geschichte, insbesondere der Zeit des Slowakischen Staates von 1939 bis 1945.
thumbnail
Gestorben: Karol Murgaš stirbt in Skokie. Karol Murgaš war ein slowakischer Journalist, Jurist, Politiker und Vertreter des radikalen pronazistischen Flügels der Slowakischen Volkspartei. Er war 1938 neben Alexander Mach, Ján Dafčík und Karol Sidor einer der Hauptbegründer und engagierter Organisator der Hlinka-Garde. Von 1938 bis 1939 war er deren Stabschef und von 1940 bis 1941 Chef des Propagandaamtes der Ersten Slowakischen Republik.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand Čatloš stirbt in Martin. Ferdinand Čatloš war ein slowakischer und tschechoslowakischer Offizier und General. Von 1939 bis 1944 war er Verteidigungsminister der Ersten Slowakischen Republik.

Internationale Beziehungen

1939

thumbnail
Protektorat Böhmen und Mähren und Slowakische Republik

1939

thumbnail
„Protektorat Böhmen und Mähren“ und die Slowakei

Europa

1939

Europa vor dem Krieg:
thumbnail
14. März: Der slowakische Landtag ruft die Unabhängigkeit der Slowakei aus.

Politik & Weltgeschehen

1940

Zweiter Weltkrieg:
thumbnail
20.–24. November: Ungarn (20.), Rumänien (23.) und die Slowakei (24.) treten dem Dreimächtepakt bei.

Dokumentation

2009

thumbnail
Hitlers Verbündete: Kroatien, Bulgarien, Slowakei. Dokumentation, Deutschland

"Slowakischer Staat" in den Nachrichten