Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Károly Doncsecz stirbt in Körmend. Károly Doncsecz, slowenisch Karel Dončec, war ein ungarischer Töpfer aus der nationalen Minderheit der Slowenen.
thumbnail
Geboren: Anna Musytschuk wird in Lemberg, beim Weltschachbund FIDE Anna Muzychuk geboren. Anna Musytschuk ist eine slowenische Schachspielerin ukrainischer Herkunft. Ihre Elo-Zahl beträgt 2606 (Stand: Juli 2012), damit belegt sie Platz 3 der FIDE-Weltrangliste der Frauen. Sie wurde 2002 Internationaler Meister der Frauen (WIM), 2004 Großmeister der Frauen (WGM), 2007 Internationaler Meister (IM) und 2012 Großmeister (GM). Ihre jüngere Schwester Marija (* 1992) ist auch Schachspielerin und trägt ebenfalls den Frauen-Großmeistertitel und Internationaler Meister.
thumbnail
Gestorben: Miško Kranjec stirbt in Ljubljana, SFR Jugoslawien. Miško Kranjec war ein slowenischsprachiger Schriftsteller.
thumbnail
Geboren: Daniela Kocmut wird in Maribor, Slowenien geboren. Daniela Kocmut ist eine zweisprachige österreichisch-slowenischeSchriftstellerin und Übersetzerin.

1978

thumbnail
Gestorben: Gusti Jirku stirbt in Lidingö. Augustina „Gusti“ Jirku, auch Stridsberg war eine deutschsprachige Schriftstellerin und Übersetzerin aus dem Slowenischen.

Kunst & Kultur

1550

Kultur:
thumbnail
Das erste Buch in slowenischer Sprache wird in Tübingen gedruckt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Ernst der Eiserne lässt sich als letzter Herzog von Kärnten auf dem Fürstenstein in Karnburg bei Maria Saal in slowenischer Sprache einsetzen und nennt sich von diesem Zeitpunkt an Erzherzog. Er ist damit der erste Habsburger, der diesen Titel tatsächlich führt. (18. März)

1414

thumbnail
Februar: In einer konzertierten Aktion unter Führung des späteren Markgraf von Brandenburg Friedrich I. und unter Einsatz von Artillerie wird der Ritteraufstand unter Führung der Quitzows niedergeschlagen. 7. Februar: Das von Wichard von Rochow verteidigte Schloss Golzow fällt. 10. Februar: Das von Dietrich von Quitzow verteidigte Schloss Friesack fällt. 25. Februar: Das von Hans von Quitzow verteidigte Schloss Plaue fällt. 26. Februar: Das von Goswin von Brederlow verteidigte Schloss Beuthen fällt. 18. März: Ernst der Eiserne ließ sich als letzter Herzog von Kärnten nach alter Tradition auf dem Fürstenstein in Karnburg bei Maria Saal in slowenischer Sprache (historisch "windisch") einsetzen und nannte sich von diesem Zeitpunkt an Erzherzog.

Struktur

1625

thumbnail
Untergruppen (französisch sous-groupes); (italienisch sottogruppi); (slowenisch podskupine) (SOIUSA)

870 n. Chr.

thumbnail
Gruppen (französisch groupes); (italienisch gruppi); (slowenisch skupine) (SOIUSA)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1947

Werk:
thumbnail
auf Slowenisch (Barbora) (Jørgen-Frantz Jacobsen)

1922

Werk > Theater:
thumbnail
Slowenische: Silvester ?? kerl , Titel Raskolnikov, eingeführt in Maribor. (Leo Birinski)

1913

Werk > Theater:
thumbnail
Slowenische: Anton Melik , Titel Vrtoglavci, eingeführt in Ljubljana , Nova Gorica (1987). (Leo Birinski)

1910

Werk > Theater:
thumbnail
Slowenische: Etbin Kristan , Titel Moloh, eingeführt in Ljubljana , Triest (1912), Maribor (1925). (Leo Birinski)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1991

Gründung:
thumbnail
Slovenske železnice (SŽ) (sln. Slowenische Eisenbahnen) ist die staatliche slowenische Eisenbahngesellschaft. Diese wurde 1991, nachdem sich Slowenien von Jugoslawien losgelöst hatte, gegründet. Seit 10. Juni 1992 sind die SŽ Mitglied im Internationalen Eisenbahnverband (UIC).

"Slowenische Sprache" in den Nachrichten