Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Roger Tallon stirbt in Paris. Roger Tallon war einer der bedeutendsten französischen Produktdesigner der Gegenwart. Er wurde insbesondere durch seine Tätigkeit für die französische Staatsbahn SNCF bekannt.

1990

thumbnail
Gestorben: Paul Arzens stirbt. Paul Arzens war ein französischer Designer. Bekannt wurde er für die von ihm entworfenen Lokomotiven und Züge. Es war über Jahrzehnte der bevorzugte Designer und Farbgestalter der französischen Staatsbahn SNCF.
thumbnail
Geboren: Loïk Le Floch-Prigent wird in Brest, Département Finistère geboren. Loïk Le Floch-Prigent ist ein ehemals hochrangiger französischer Manager. Er wurde insbesondere bekannt als Vorstandsvorsitzender von Elf Aquitaine zwischen 1989 und 1993, danach als Präsident der französischen Eisenbahngesellschaft SNCF vom Dezember 1995 bis Juli 1996, als die Untersuchungen der Elf-Affäre begann. Er ist Neffe des bretonischen Poeten Maodez Glanndour.
thumbnail
Geboren: Roger Tallon wird in Paris geboren. Roger Tallon war einer der bedeutendsten französischen Produktdesigner der Gegenwart. Er wurde insbesondere durch seine Tätigkeit für die französische Staatsbahn SNCF bekannt.

1903

thumbnail
Geboren: Paul Arzens wird geboren. Paul Arzens war ein französischer Designer. Bekannt wurde er für die von ihm entworfenen Lokomotiven und Züge. Es war über Jahrzehnte der bevorzugte Designer und Farbgestalter der französischen Staatsbahn SNCF.

Wirtschaft

thumbnail
Geschichte der Eisenbahn in Frankreich: Die französische nationale Eisenbahngesellschaft Société nationale des chemins de fer français wird gegründet, in der vier private und zwei staatliche Eisenbahngesellschaften aufgehen. Der Vertrag tritt am 1. Januar 1938 in Kraft.

Tagesgeschehen

thumbnail
Paris/Frankreich: Die Staatsbahn SNCF entschuldigt sich erstmals für ihre Beteiligung an der Deportation von Juden in die Vernichtungslager während der deutschen Besetzung.
thumbnail
Frankreich. Ausgedehnte Streiks der Fluglotsen und Bahnangestellten behindern den öffentlichen Verkehr massiv. Die Proteste richten sich gegen die von der rechts-bürgerlichen Regierung geplante Rentenreform, die eine Erhöhung des Renteneintrittsalters von über 4 Jahren vorsieht.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2012

thumbnail
Gründung: iDBUS ist eine Filiale der französischen Staatsbahn SNCF, die ein Fernbus-Netz in Europa betreibt. Es nahm am 23. Juli 2012 den Verkehr auf. Zusätzliche Verbindungen werden seit dem 17. Dezember 2012 angeboten. Derzeit werden Amsterdam, Brüssel, Lille, London, Lyon, Mailand, Paris, der Flughafen Paris-Charles-de-Gaulle und Turin bedient.

2011

thumbnail
Gründung: Thello ist ein 2011 von Trenitalia und Veolia Transdev gegründetes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Paris. Es ist das erste Unternehmen, das die Konkurrenz im Schienenpersonenfernverkehr mit der SNCF in Frankreich wagt, nachdem der Markt für internationale Fernverkehrsverbindungen seit 2009 dort liberalisiert wurde. Die Initiierung von Thello folgt auf das Ende der Zusammenarbeit zwischen SNCF und Trenitalia im Rahmen der Artésia-Züge zwischen Paris und Italien. Thello betreibt derzeit Nachtzüge zwischen Frankreich und Italien.

2008

thumbnail
Gründung: Die Akiem S.A.S. mit Sitz in Clichy bei Paris ist eine französische Leasinggesellschaft für Lokomotiven und gehört zu Geodis, einen Teil der SNCF. Das Unternehmen ist neben der MRCE Dispolok der führende Vermieter von Lokomotiven auf dem kontinentaleuropäischen Bahnmarkt. Die Flotte besteht aus über 300 Elektro- und Diesellokomotiven.

2007

thumbnail
Gründung: Alleo ist der Name eines gemeinsamen Tochterunternehmens (Joint Venture) der französischen Staatsbahn SNCF und der Deutschen Bahn AG. Zweck des Unternehmens ist das Marketing für internationale Züge über die LGV Est européenne von Paris aus nach Frankfurt am Main und Stuttgart und seit dem 23. März 2012 von Frankfurt am Main aus nach Marseille über die LGV Rhin-Rhône. Geschäftsführer sind Frank Hoffmann und Béatrice Leloup.

1899

thumbnail
Gründung: Die Teutoburger Wald-Eisenbahn-Aktiengesellschaft (TWE) ist ein als Nebenbahn des öffentlichen Verkehrs konzessionierter Verkehrsbetrieb mit Sitz in Gütersloh. Das Kapital dieser Nichtbundeseigenen Eisenbahn (NE-Bahn) wird durch Captrain Deutschland, eine Tochtergesellschaft der französischen Staatsbahn SNCF, gehalten. Die TWE verbindet als eingleisige Eisenbahnstrecke mit rund 103? Kilometer Betriebslänge Ibbenbüren, Tecklenburg, Lengerich, Lienen (Kreis Steinfurt), Bad Iburg und Bad Laer (Landkreis Osnabrück) mit Versmold, Harsewinkel, Gütersloh, Verl (Kreis Gütersloh) und Hövelhof (Kreis Paderborn).

"Société Nationale des Chemins de fer Français SNCF" in den Nachrichten