Sonderbund

Der Sonderbund war ein Verteidigungsbündnis der sieben katholischen Schweizer Kantone Luzern, Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Freiburg und Wallis und bestand von 1845 bis 1847.

mehr zu "Sonderbund" in der Wikipedia: Sonderbund

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bernhard von Meyer stirbt Piesting, Niederösterreich. Bernhard Meyer, ab 1854 Ritter von Meyer, war ein Schweizer Jurist, Staatsschreiber, Tagsatzungsgesandter und Politiker im Kanton Luzern und später in Österreich. Er war eine der führenden Persönlichkeiten der Sonderbundspolitik und ein Wegbereiter der modernen Demokratie in der Schweiz.
thumbnail
Gestorben: Johann Ulrich von Salis-Soglio wird. März 1790 in Chur. Johann Ulrich von Salis-Soglio war ein Schweizer General und im Jahr 1847 Oberbefehlshaber des konservativen Sonderbundes.
thumbnail
Geboren: Bernhard von Meyer wird in Sursee, Kanton Luzern geboren. Bernhard Meyer, ab 1854 Ritter von Meyer, war ein Schweizer Jurist, Staatsschreiber, Tagsatzungsgesandter und Politiker im Kanton Luzern und später in Österreich. Er war eine der führenden Persönlichkeiten der Sonderbundspolitik und ein Wegbereiter der modernen Demokratie in der Schweiz.

Europa

1845

thumbnail
Formierung des Sonderbundes der katholischen Kantone der Schweiz

Neuzeit

1845

thumbnail
schliesst sich der Kanton mit den sechs anderen katholischen Kantonen der Schweiz zum Sonderbund zusammen, der aber im Sonderbundkrieg 1847 gegen die eidgenössischen Truppen unterliegt und damit sein Ende findet. Das Wallis war der letzte Kanton, der kapitulierte. (Geschichte des Wallis)

"Sonderbund" in den Nachrichten