Sonia Seymour Mikich

Sonia Seymour Mikich (* 13. Juli 1951 in Oxford, Vereinigtes Königreich) ist eine deutsche Journalistin, Fernsehmoderatorin und Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Von 2002 bis 2012 war sie Moderatorin des Politmagazins Monitor.

mehr zu "Sonia Seymour Mikich" in der Wikipedia: Sonia Seymour Mikich

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Sonia Seymour Mikich wird in Oxford, Vereinigtes Königreich geboren. Sonia Seymour Mikich ist eine deutsche Journalistin, Fernsehmoderatorin und Chefredakteurin des Westdeutschen Rundfunks (WDR). Den Zuschauern ist sie vor allem aus den Jahren 2002 bis 2012 als Moderatorin des Politmagazins Monitor bekannt.

thumbnail
Sonia Seymour Mikich ist heute 67 Jahre alt. Sonia Seymour Mikich ist im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2001

Filmographie:
thumbnail
Provence: blau-weiß-roter Traum. ARD

2001

Filmographie:
thumbnail
Provence auf Nebenwegen. ARD

2000

Filmographie:
thumbnail
Bretagne-Reise. WDR

2000

Filmographie:
thumbnail
Korsika-Reise. WDR

2000

Filmographie:
thumbnail
Sturm und Licht, Bretagnereise. ARD

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

thumbnail
Auszeichnungen: „Presse-Ente“ für hervorragende journalistische Arbeit (Vergeben vom Bezirksverein Aachener Presse im Deutschen Journalisten-Verband)

2012

thumbnail
Auszeichnungen: Politik-Journalistin des Jahres (Branchenzeitschrift "medium magazin")

2007

thumbnail
Auszeichnungen: Marler Fernsehpreis für Menschenrechte für den MONITOR-Beitrag Warum wollen deutsche Behörden eine Iranerin in den Tod abschieben? und 2006 für Der Tod in der Zelle – Warum starb Oury Jalloh? (die story).

2001

thumbnail
Auszeichnungen: Deutscher Kritikerpreis für Auslandsberichterstattung aus Tschetschenien, Afghanistan und anderen Krisengebieten sowie für ihre Zeit als Leiterin des ARD-Studios Moskau

1998

thumbnail
Auszeichnungen: Bundesverdienstkreuz für ihre Arbeit als ARD-Korrespondentin in Russland

"Sonia Seymour Mikich" in den Nachrichten