Soziale Randgruppe

Soziale Randgruppe (Schweizerisch auch: Randständige) ist eine Bezeichnung für sehr verschiedene jeweils als nicht integriert geltende Bevölkerungsteile innerhalb der Gesellschaft. Grundlage dieser Bezeichnung ist eine Vorstellung von Gesellschaft, die gekennzeichnet ist durch die beiden Annahmen eines (einigermaßen) einheitlichen und gut funktionierenden „Innen“ einerseits, und nicht integrierter oder integrierbarer „Außenseiter“ andererseits. Bezugspunkt für die Frage nach der „Integration“ kann dabei entweder die Teilhabe am gesellschaftlichen Reichtum (Eigentum und Einkommen) oder die Übereinstimmung in Bezug auf herrschende soziale Normen und Gesetze sein; auch Überschneidungen hinsichtlich dieser beiden Ausgangspunkte sind möglich.

Die ausschließlich personen- und defizitorientierte Bezeichnung „Asoziale“, die in diesem Zusammenhang umgangssprachlich verwendet wird, stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde in der Zeit des Nationalsozialismus als Ausschlusskategorie und als solche auch als Häftlings-Kategorie in Konzentrationslagern verwendet (siehe unten).

mehr zu "Soziale Randgruppe" in der Wikipedia: Soziale Randgruppe

Geboren & Gestorben

1973

thumbnail
Geboren: Tobias Zielony wird in Wuppertal geboren. Tobias Zielony ist ein deutscher Fotograf und Filmemacher. Er ist bekannt für seine fotografischen Dokumentationen jugendlicher Randgruppen.

1968

thumbnail
Geboren: Silke Wagner wird in Göppingen geboren. Silke Wagner ist eine deutsche Künstlerin, die mit ihren Ausstellungen und vor allem Aktionen Gegenwartskunst initiiert, wobei ökonomische, gesellschaftliche und politische Aspekte im Vordergrund stehen, oft in Zusammenarbeit mit sozialen Randgruppen.
thumbnail
Geboren: Ernst Klee wird in Frankfurt am Main geboren. Ernst Klee ist ein deutscher Investigativjournalist, Filmemacher und Schriftsteller. Er wurde bekannt durch zahlreiche Bücher zu Randgruppen (Ausländern, Obdachlosen, Psychiatriepatienten oder Behinderten). Seine Aufdeckung von bisher unbekannten Medizinverbrechen, besonders im Zusammenhang mit den Euthanasieverbrechen der Aktion T4 und deren mangelhaften Strafverfolgung machten ihn noch bekannter. Aus der Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus erarbeitete Klee Das Personenlexikon zum Dritten Reich.
thumbnail
Geboren: Don McCullin wird in London geboren. Donald McCullin CBE ist ein international angesehener britischer Fotojournalist. Er ist vor allem bekannt für seine Kriegsfotografie und die Bilder von städtischen Unruhen. Seine Karriere begann 1959 mit dem Fotografieren von gesellschaftlichen Randgruppen. Auf diesen Fotografien sind vor allem Arbeitslose, Unterdrückte und verarmte Menschen zu sehen.
thumbnail
Gestorben: Betkaspar stirbt in Werl. Kaspar („Betkaspar“) Schwarze war ein deutscher Landstreicher und Original. Er wurde durch den regelmäßigen Besuch der Gottesdienstform ewiger Anbetung in den Kirchen seiner Umgebung bekannt. Sein Seligsprechungsprozess scheiterte wegen der Umstände in den Zeiten des Nationalsozialismus.

"Soziale Randgruppe" in den Nachrichten