Space Shuttle

Das Space Shuttle (auch der Shuttle) war eine von der US-Raumfahrtbehörde NASA entwickelte Raumfähre.

Die Komponenten waren neben dem Orbiter ein externer Treibstofftank und zwei Feststoffraketen. Das ganze System wurde Space Transportation System (kurz STS) genannt, fachlich wurde ausschließlich der Orbiter als Space Shuttle bezeichnet.

mehr zu "Space Shuttle" in der Wikipedia: Space Shuttle

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fitzhugh L. Fulton stirbt in Thousand Oaks. Fitzhugh L. „Fitz“ Fulton Jr. war ein vielfach ausgezeichneter US-amerikanischer Testpilot, der für die U.S. Air Force und die NASA arbeitete. Er testete unter anderem die meisten der militärischen Transportflugzeuge und Bomber, die in den 1950er und 1960er Jahren in den USA entwickelt wurden, und war an der Entwicklung des Space Shuttles beteiligt. Insgesamt absolvierte er über 16.000 Flugstunden in über 230 verschiedenen Luftfahrzeugen.
thumbnail
Gestorben: Ronald Anthony Parise stirbt in Silver Spring, Maryland, USA. Ronald Anthony Parise war ein US-amerikanischer Astronom. Er hat 1990 und 1995 als Nutzlastspezialist an Raumflügen des Space Shuttles teilgenommen, war jedoch kein Berufsastronaut der NASA.
thumbnail
Gestorben: Gregory Bruce Jarvis stirbt bei Cape Canaveral, Florida. Gregory Bruce „Greg“ Jarvis war ein US-amerikanischer Techniker, der als Nutzlastspezialist am Space-Shuttle-FlugSTS-51-L (Raumfähre Challenger) teilnahm und dabei ums Leben kam.
thumbnail
Geboren: James Patrick Dutton wird in Eugene, Bundesstaat Oregon, USA geboren. James Patrick Dutton ist ein US-amerikanischer Astronaut, der am 20. April 2010 von seiner ersten Raumfahrtmission STS-131 an Bord des Space Shuttle Discovery nach 15-tägigem Aufenthalt im Orbit zur Erde zurückkehrte.
thumbnail
Geboren: Wayne Hale wird in Clovis, New Mexico, USA geboren. N. Wayne Hale, Jr. leitete mehrere Jahre lang das Space-Shuttle-Programm.

Berühmte Raumfahrer

1981

thumbnail
John Young, erster Kommandant des Space ShuttleColumbia (Raumfahrer)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Erster Start eines Space Shuttle, die Raumfähre Columbia nach Komplikationen mit einem Computer.

Adaption

1986

thumbnail
Aladin, Spielfilm mit Bud Spencer als Geist der Lampe

Geschichtliches

1992

thumbnail
Die als Elves bezeichnete Leuchterscheinung wird mit Hilfe von Aufnahmen von Bord des Space Shuttles aus erstmals nachgewiesen. (Ionosphäre)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

Gründung:
thumbnail
SpaceX (Space Exploration Technologies Corporation) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das in der privaten Raumfahrtindustrie aktiv ist. Nach anfänglichen Fehlschlägen entwickelte sich die Firma innerhalb weniger Jahre zum bedeutendsten Teilnehmer des COTS-Programms, das die Versorgung der Internationalen Raumstation nach dem Ende des Space-Shuttle-Programms sicherstellen soll. Daneben werden kommerzielle Transporte von Nutzlasten in die Erdumlaufbahn angeboten.

Delta I > Spätere Versionen

1989

thumbnail
6000er Serie – diese Serie wurde als Ersatz für den Space Shuttle entwickelt, welches nach der Challenger-Katastrophe seit 1986 nicht mehr zum Starten von kommerziellen und Militärsatelliten zur Verfügung stand. Um die Nutzlastkapazität der Delta zu erhöhen, wurde die erste Stufe erheblich verlängert, so dass sie mehr Treibstoff aufnehmen konnte. Außerdem gab es seit dieser Version drei verschiedene Nutzlastverkleidungen, die alte mit 2,4 Metern (acht Fuß) Durchmesser und die neuen mit 2,85 und 3 Metern (9,5 bzw 10 Fuß) Durchmesser, was durch das Anbringen von einer -8 oder -10 an den Raketentyp gekennzeichnet wurde (9,5 Fuß war nun Standardverkleidung und wurde nicht extra gekennzeichnet). Die Raketen dieser Serie starteten insgesamt 17 Mal, alle Starts waren erfolgreich. Folgende Versionen wurden eingesetzt: 6920-8, 6920-10, 6925 und 6925-8. Der Erststart war am 14. Februar (Delta (Rakete))

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Das Space ShuttleColumbia startet zu seiner letzten Mission.

Wissenschaft & Technik

2011

thumbnail
Ereignisse > Technik und Wissenschaft > Physik und Raumfahrt: Nach 30 Jahren findet mit STS-135 die letzte Space Shuttle Mission statt. (2010er)

2011

thumbnail
Außerdienststellung der Space Shuttles: Die letzte Shuttle-Mission STS-135 startet mit der Raumfähre „Atlantis“ zur ISS und bringt letzte Versorgungsgüter und Ersatzteile mit.
thumbnail
Start der Mission TanDEM-X zur dreidimensionalen Vermessung der Erdoberfläche in höherer Qualität, als bei der damaligen STS-99-Mission durch das Space Shuttle
thumbnail
Start der Space-Shuttle-Mission STS-127 zur Vervollständigung des Kibō-Moduls auf der ISS durch eine Experiment- und eine Logistikplattform und der Exposed Section
thumbnail
Das amerikanische Space ShuttleDiscovery mit dem deutschen Astronauten Thomas Reiter an Bord fliegt zur Internationalen Raumstation ISS.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Odyssey 5 ist eine kanadische Science-Fiction-Serie, in deren Mittelpunkt die Crew des Space Shuttles Odyssey um NASA-Kommandant Chuck Taggart (Peter Weller) steht. Während eines Routineeinsatzes im Weltraum sind sie Zeuge, wie die Erde vollständig zerstört wird. Von einem Außerirdischen, der sich selbst als der Suchende bezeichnet, vor dem Tod gerettet, wird die Crew fünf Jahre in die Vergangenheit geschickt, um das Ende der Erde zu verhindern. Zurück in der Vergangenheit kommt die fünfköpfige Crew immer mehr den unheimlichen Geschehnissen auf die Schliche.

Genre: Drama, Sci-Fi
Idee: Manny Coto
Musik: Laura Karpman

Besetzung: Peter Weller, Sebastian Roché, Christopher Gorham, Leslie Silva, Tamara Craig Thomas, Kenneth Mitchell, Gina Clayton, Amari Myles, Phillip Jarrett, Lindy Booth, Sonja Smits
thumbnail
Serienstart: Odyssey 5 ist eine kanadische Science-Fiction-Serie, in deren Mittelpunkt die Crew des Space Shuttles Odyssey um NASA-Kommandant Chuck Taggart (Peter Weller) steht. Während eines Routineeinsatzes im Weltraum sind sie Zeuge, wie die Erde vollständig zerstört wird. Von einem Außerirdischen, der sich selbst als der Suchende bezeichnet, vor dem Tod gerettet, wird die Crew fünf Jahre in die Vergangenheit geschickt, um das Ende der Erde zu verhindern. Zurück in der Vergangenheit kommt die fünfköpfige Crew immer mehr den unheimlichen Geschehnissen auf die Schliche.

Genre: Drama, Sci-Fi
Idee: Manny Coto
Musik: Laura Karpman

Besetzung: Peter Weller, Sebastian Roché, Christopher Gorham, Leslie Silva, Tamara Craig Thomas, Kenneth Mitchell, Gina Clayton, Amari Myles, Phillip Jarrett, Lindy Booth, Sonja Smits

1997

thumbnail
Space Shuttles im Film: Mission to Mir über die Shuttle-Mir-Missionen.

1994

thumbnail
Space Shuttles im Film: Destiny in Space insbesondere über das Hubble-Teleskop.

1985

thumbnail
Space Shuttles im Film: The Dream Is Alive über den Alltag auf einem Space Shuttle.

Tagesgeschehen

thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Atlantis startet zur letzten Space-Shuttle-Mission STS-135 und befördert das Mehrzweck-Logistikmodul Raffaello sowie ein Lightweight Multi-Purpose Carrier (LMC) zur ISS.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Space-Shuttle-MissionSTS-132 der Atlantis startet pünktlich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Die Space-Shuttle-MissionSTS-131 der Discovery startet pünktlich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Kennedy Space Center/Vereinigte Staaten: Mit einem Tag Verspätung startet die Space-Shuttle-MissionSTS-130 der Endeavour erfolgreich zur Internationalen Raumstation.
thumbnail
Cape Canaveral/USA: Um 20:45 Uhr MEZ startet das US-Space ShuttlesAtlantis zur Mission STS-122, die das Raumlabor Columbus zur Internationalen Raumstation bringt und dieses dort installieren soll.

"Space Shuttle" in den Nachrichten