Spanische Eroberung Mexikos

Die spanische Eroberung Mexikos von 1519 bis 1521 unter Hernán Cortés führte zum Untergang des Reiches der Azteken und begründete die Herrschaft der Spanier über Mesoamerika. Entscheidend für den Erfolg der Spanier waren dabei ihre überlegene Waffentechnik, die Anfälligkeit der indigenen Bevölkerung für die von den Eroberern eingeschleppten Krankheiten, insbesondere Pocken, Masern und Grippe , die dort vorher unbekannt waren und die Ausnutzung innen- und außenpolitischer Schwachpunkte des aztekischen Reiches.

Nach der Eroberung des Aztekenreiches gründeten die Spanier das Vizekönigreich Neuspanien. In der Folge kamen viele Siedler aus Spanien nach Zentralmexiko, während die Religion der Azteken vom Christentum verdrängt und die örtliche Kultur zu einem großen Teil von den Spaniern ausgelöscht wurde.

mehr zu "Spanische Eroberung Mexikos" in der Wikipedia: Spanische Eroberung Mexikos

Geboren & Gestorben

1531

thumbnail
Gestorben: Gerónimo de Aguilar stirbt ?. Gerónimo de Aguilar (auch Jerónimo de Aguilar) war ein Franziskanermönch, der bei der Eroberung Mexikos Hernán Cortés gemeinsam mit der legendenumwobenen Malinche als Übersetzer und Dolmetscher wichtige Dienste leistete.

1489

thumbnail
Geboren: Gerónimo de Aguilar wird in Sevilla, Spanien geboren. Gerónimo de Aguilar (auch Jerónimo de Aguilar) war ein Franziskanermönch, der bei der Eroberung Mexikos Hernán Cortés gemeinsam mit der legendenumwobenen Malinche als Übersetzer und Dolmetscher wichtige Dienste leistete.

1469

thumbnail
Gestorben: Moctezuma I. stirbt. Moctezuma I. war von 1440 bis 1469 Herrscher über die aztekische Stadt Tenochtitlán. Zusammen mit seinem Stellvertreter Tlacaélel prägte er in den Jahren seiner Herrschaft die Gestalt des aztekischen Staates so, wie sie noch zur Zeit der spanischen Eroberung Mexikos bestand.

1390

thumbnail
Geboren: Moctezuma I. wird geboren. Moctezuma I. war von 1440 bis 1469 Herrscher über die aztekische Stadt Tenochtitlán. Zusammen mit seinem Stellvertreter Tlacaélel prägte er in den Jahren seiner Herrschaft die Gestalt des aztekischen Staates so, wie sie noch zur Zeit der spanischen Eroberung Mexikos bestand.

Mexiko / Aztekenreich

thumbnail
Spanische Eroberung Mexikos: Juan de Grijalva setzt als erster Europäer seinen Fuß auf aztekisches Territorium.

Kunst & Kultur

1528

Kultur:
thumbnail
Spanische Eroberer bringen während der Eroberung Mexikos das Schokoladengetränk der Azteken (Xocolatl) nach Europa.

Spanisches Kolonialreich

1531

thumbnail
Die Spanier gründen die Stadt Santiago de Querétaro in Mexiko.

Amerika

thumbnail
Zentralamerika: Spanische Eroberung Mexikos: Der spanische Conquistador Hernán Cortés lässt den letzten Aztekenherrscher von Tenochtitlán, Cuauhtémoc, wegen angeblichen Hochverrats hinrichten.

1524

thumbnail
Anfang des Jahres: Spanische Eroberung Mexikos: Pedro de Alvarado erobert im Auftrag von Hernán Cortés die Reiche der Quiché und Cakchiquel im heutigen Guatemala. Zur selben Zeit geht Cortez gegen seinen Rivalen Cristóbal de Olid vor, der in Honduras eine unabhängige Herrschaft zu errichten sucht, aber von Cortez' Truppen besiegt wird.

1521

thumbnail
Spanische Eroberung Mexikos: Die Spanier unter Hernán Cortés besiegen die Azteken und zerstören Tenochtitlán.

1517

thumbnail
4. März: Spanische Eroberung Mexikos: Der spanische Konquistador Francisco Hernández de Córdoba erreicht als erster Europäer Yucatan und feiert am 22. März bei der heutigen Stadt Campeche eine Messe.

"Spanische Eroberung Mexikos" in den Nachrichten