Spencer Tracy

Spencer Bonaventure Tracy (* 5. April 1900 in Milwaukee, Wisconsin; † 10. Juni 1967 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein amerikanischer Filmschauspieler. Tracy, der seine Laufbahn auf der Bühne begann und später 20 Jahre lang zu den Spitzenstars von Metro-Goldwyn-Mayer gehörte, gilt als einer der größten Charakterdarsteller des 20. Jahrhunderts. Er gewann 1938 und 1939 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Tracy war in ernsten Rollen ebenso wie in komischen zu sehen und als Liebhaber ebenso wie in klassischen Charakterrollen. Da er besonders in seinen späteren Filmen immer wieder anständige, empfindsame und weise Charaktere darstellte, deren Hauptanliegen die Verteidigung von Gerechtigkeit und Menschlichkeit war, verkörperte er für viele Kinobesucher das „humanitäre Gewissen der Leinwand“.

mehr zu "Spencer Tracy" in der Wikipedia: Spencer Tracy

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Spencer Tracy stirbt in Beverly Hills, Kalifornien, USA. Spencer Bonaventure Tracy war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Tracy, der seine Laufbahn auf der Bühne begann und später 20 Jahre lang zu den Spitzenstars von Metro-Goldwyn-Mayer gehörte, gilt als einer der größten Charakterdarsteller des 20. Jahrhunderts. Er gewann 1938 und 1939 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Tracy war in ernsten Rollen ebenso wie in komischen zu sehen und als Liebhaber ebenso wie in klassischen Charakterrollen. Da er besonders in seinen späteren Filmen immer wieder anständige, empfindsame und weise Charaktere dargestellt hat, deren Hauptanliegen die Verteidigung von Gerechtigkeit und Menschlichkeit war, verkörperte er für viele Kinobesucher das „humanitäre Gewissen der Leinwand“.
thumbnail
Geboren: Spencer Tracy wird in Milwaukee, Wisconsin, USA geboren. Spencer Bonaventure Tracy war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Tracy, der seine Laufbahn auf der Bühne begann und später 20 Jahre lang zu den Spitzenstars von Metro-Goldwyn-Mayer gehörte, gilt als einer der größten Charakterdarsteller des 20. Jahrhunderts. Er gewann 1938 und 1939 den Oscar als bester Hauptdarsteller. Tracy war in ernsten Rollen ebenso wie in komischen zu sehen und als Liebhaber ebenso wie in klassischen Charakterrollen. Da er besonders in seinen späteren Filmen immer wieder anständige, empfindsame und weise Charaktere dargestellt hat, deren Hauptanliegen die Verteidigung von Gerechtigkeit und Menschlichkeit war, verkörperte er für viele Kinobesucher das „humanitäre Gewissen der Leinwand“.

thumbnail
Spencer Tracy starb im Alter von 67 Jahren. Spencer Tracy wäre heute 117 Jahre alt. Spencer Tracy war im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1991

thumbnail
Film: Vater der Braut (Originaltitel: Father of the Bride) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1991. Der Film ist eine Neuverfilmung des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1950 mit Spencer Tracy und Elizabeth Taylor. Er spielte in den USA ca. 85 Millionen US-Dollar ein und gilt damit als finanziell erfolgreich. Der Regisseur war Charles Shyer; das Drehbuch schrieben er und Nancy Meyers auf der Grundlage des Originaldrehbuchs der Version von 1950, verfasst von Frances Goodrich und Albert Hackett. Die Hauptrollen spielten Steve Martin und Diane Keaton.

Stab:
Regie: Charles Shyer
Drehbuch: Frances Goodrich, Albert Hackett, Nancy Meyers, Charles Shyer
Produktion: Sandy Gallin, James Orr
Musik: Alan Silvestri
Kamera: John Lindley
Schnitt: Richard Marks

Besetzung: Steve Martin, Diane Keaton, Kimberly Williams, Kieran Culkin, George Newbern, Martin Short, Bradley Darryl Wong

1989

thumbnail
Film: Always -Der Feuerengel von Montana (Always) ist ein US-amerikanischer Fantasyfilm von Steven Spielberg aus dem Jahr 1989. Der Film ist eine Neuverfilmung des Films Kampf in den Wolken mit Spencer Tracy aus dem Jahr 1943.

Stab:
Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Jerry Belson
Produktion: Kathleen Kennedy, Frank Marshall,
Steven Spielberg
Musik: John Williams
Kamera: Mikael Salomon
Schnitt: Michael Kahn

Besetzung: Richard Dreyfuss, Holly Hunter, Brad Johnson, John Goodman, Audrey Hepburn, Roberts Blossom, Marg Helgenberger

1969

thumbnail
Film: Bester Hauptdarsteller: Spencer Tracy für Rat mal, wer zum Essen kommt

1967

thumbnail
Film: Rat mal, wer zum Essen kommt ist ein Film des Regisseurs Stanley Kramer aus dem Jahr 1967. Hauptthema des Films ist der Rassismus im liberalen, großbürgerlichen Milieu der US-Gesellschaft in den 1960ern. Daneben geht es auch um die innerfamiliären (Generationen-)Konflikte.

Stab:
Regie: Stanley Kramer
Drehbuch: William Rose
Produktion: George Glass
Musik: Frank De Vol
Kamera: Sam Leavitt
Schnitt: Robert C. Jones

Besetzung: Spencer Tracy, Sidney Poitier, Katharine Hepburn, Katharine Houghton, Cecil Kellaway, Beah Richards, Isabel Sanford

1963

thumbnail
Film: Eine total, total verrückte Welt ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Stanley Kramer aus dem Jahre 1963 mit Spencer Tracy in der Hauptrolle. Auffällig viele Stars bekleiden selbst kleine Nebenrollen im Film, des Weiteren finden diverse Cameo-Auftritte statt.

Stab:
Regie: Stanley Kramer
Drehbuch: William Rose Tania Rose
Produktion: Stanley Kramer
Musik: Ernest Gold
Kamera: Ernest Laszlo
Schnitt: Gene Fowler Jr. Robert C. Jones Frederic Knudtson

Besetzung: Spencer Tracy, Milton Berle, Sid Caesar, Buddy Hackett, Ethel Merman, Mickey Rooney, Dick Shawn, Edie Adams, Dorothy Provine, Eddie Anderson, Jim Backus, Jonathan Winters, Ben Blue, Joe E. Brown, Alan Carney, Chick Chandler, Barrie Chase, Lloyd Corrigan, William Demarest, Andy Devine, Selma Diamond, Peter Falk, Norman Fell, Paul Ford, Stan Freberg, Louise Glenn, Leo Gorcey, Sterling Holloway, Marvin Kaplan, Edward Everett Horton, Buster Keaton, Don Knotts, Charles Lane, Mike Mazurki, Charles McGraw, Cliff Norton, Zasu Pitts, Carl Reiner, Madlyn Rhue, Roy Roberts, Arnold Stang, Nick Stewart, Sammee Tong, Jesse White, Jimmy Durante, Jerry Lewis, The Three Stooges

"Spencer Tracy" in den Nachrichten