Spezialpapier

Besonderes Merkmal der Spezialpapiere sind die heterogenen Papiersorten, die in diesem Bereich zusammengefasst werden. Grundsätzlich kann bei diesen Papieren in gestrichene und ungestrichene Papiere unterschieden werden. Die speziellen Anwendungsformen erfordern sowohl bei den gestrichenen als auch bei den ungestrichenen Papieren in der Regel eine sehr hohe Qualitätsgüte und Qualitätskonstanz des Endprodukts und auf den Einzelfall abgestimmte Produktionstechnologien.

mehr zu "Spezialpapier" in der Wikipedia: Spezialpapier

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1881

thumbnail
Gründung: Die Glatfelter Gernsbach GmbH & Co. KG ist ein Spezialpapierhersteller in Gernsbach. Die ehemalige Papierfabrik Schoeller & Hoesch GmbH & Co. KG wurde 1998 von der P. H. Glatfelter Company übernommen, unter deren Namen sie seit 2007 firmiert.

1864

thumbnail
Gründung: Die P. H. Glatfelter Company ist ein amerikanisches holzverarbeitendes Unternehmen mit Sitz in York in Pennsylvania. Das Unternehmen produziert Spezialpapiere an mehreren Standorten weltweit. Die Aktien von Glatfelter werden an der New York Stock Exchange gehandelt.

1851

thumbnail
Gründung: Ahlstrom Oyj ist ein holzverarbeitendes Unternehmen in Helsinki und produziert unter anderem Spezialpapiere. Die Aktien des Unternehmens werden an der Börse Helsinki gehandelt.

1657

thumbnail
Gründung: Die Cham Paper Group Holding AG (bis Juni 2008 Industrieholding Cham AG) mit Sitz in Cham ist eine im Bereich Spezialpapier international tätige Schweizer Unternehmensgruppe. Sie beschäftigt 651 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von 309.3 Millionen Schweizer Franken. Das Unternehmen ist an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotiert.

"Spezialpapier" in den Nachrichten