Sprachreform

Eine Sprachreform im weiteren Sinn entspringt in den meisten Fällen dem Bestreben, durch Vereinheitlichung einer Sprache das Volk, das diese Sprache benutzt, ebenfalls zu einigen und seine nationalstaatliche Unabhängigkeit zu fördern bzw. erst zu erwirken. In Europa fanden deshalb viele Sprachreformen im 19. Jahrhundert statt, einer Epoche des gesteigerten Nationalbewusstseins. Von der Sprachreform zu unterscheiden ist die Rechtschreibreform, bei der nur die Regeln der Schriftsprache geändert werden. Natürlich gibt es auch Mischformen.

mehr zu "Sprachreform" in der Wikipedia: Sprachreform

Bekannte Rechtschreibreformen

1996

thumbnail
für die deutsche Sprache: Reform der deutschen Rechtschreibung von

1990

thumbnail
für die französische Sprache

"Sprachreform" in den Nachrichten