Squash-Europameisterschaft

Die Squash-Europameisterschaften werden sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft ausgetragen.

Im Einzel findet die EM seit 2004 jährlich statt, sie wurden aber bereits in den Jahren 1990, 1992 und 1993 ausgetragen. Die Team-Wettbewerbe werden seit 1973 jährlich ausgetragen. Doppel- und Mixed-Wettbewerbe finden auf europäischer Ebene nicht statt. Die Wettbewerbe finden stets getrennt statt.



Geschichte




Die Mannschafts-Europameisterschaft hat bereits eine lange Tradition, während der Einzel-Wettbewerb erst seit 2004 seinen festen Platz im Turnierkalender hat. Zwar wurde dieser Wettbewerb bereits Anfang der 1990er Jahre mehrfach ausgetragen, über zehn Jahre hinweg blieb er jedoch ohne Berücksichtigung. Besonders auffallend ist die große Dominanz Englands in den Teamwettbewerben. Von 1973 bis 2015 kam bei den Herren lediglich viermal der Gewinner nicht aus England, bei den Damen blieb England erstmals 2010 der Titel verwehrt. Im Einzel der Herren kam der Sieger von 2004 bis 2015 nur 2012 nicht aus Frankreich. Grégory Gaultier ist mit neun Titeln Rekordsieger, bei den Damen ist Camille Serme mit fünf Titelgewinnen Rekordsiegerin.

mehr zu "Squash-Europameisterschaft" in der Wikipedia: Squash-Europameisterschaft

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Olli Tuominen wird in Helsinki geboren. Olli Tuominen ist ein finnischer Squashspieler. 2012 wurde er Europameister.

Europa

2001

Europameister > Mannschaft > Damen:
thumbnail
Schweiz: 3. Platz

2000

Europameister > Mannschaft > Herren:
thumbnail
Österreich: 8. Platz

1999

Europameister > Mannschaft > Damen:
thumbnail
Österreich: 10. Platz

1994

Europameister > Mannschaft > Herren:
thumbnail
Deutschland: 2. Platz

1993

Europameister > Mannschaft > Herren:
thumbnail
Deutschland: 2. Platz

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolg:
thumbnail
Europameister mit der Mannschaft (Emma Beddoes)

2014

Erfolg:
thumbnail
Vize-Europameister (Mathieu Castagnet)

2014

Erfolg:
thumbnail
Europameister mit der Mannschaft: 2013 (Sarah-Jane Perry)

2013

Erfolg:
thumbnail
Vize-Europameister (Simon Rösner)

2012

Erfolg:
thumbnail
Vize-Europameister: 2006 (Borja Golán)

Sport

2012

thumbnail
Squash: Olli Tuominen (Finnland) und Camille Serme (Frankreich) gewinnen jeweils ihren ersten Europameistertitel. Tuominen bezwingt vor heimischem Publikum in Helsinki seinen spanischen Kontrahenten Borja Golán, Serme besiegt Titelverteidigerin Natalie Grinham.
thumbnail
Squash: bis 30. Mai - In Saarbrücken findet die Einzel-Europameisterschaft im Squash statt. Bei den Männern siegt in einem rein französischen Finale Thierry Lincou mit 11:5 und 11:2 über Grégory Gaultier, der verletzungsbedingt nicht mehr zum dritten Satz antrat. Lincou feiert damit seinen zweiten EM-Sieg in Folge. Im Dameneinzel schlägt Jenny Duncalf aus England die Niederländerin Vanessa Atkinson mit 11:8, 11:5, 9:11, 10:12 und 11:5. Für Duncalf ist es der dritte EM-Triumph.

2010

thumbnail
Squash: Im französischen Aix-en-Provence findet die Mannschafts-Europameisterschaft statt. Bei den Männern ist England vor Frankreich und den Niederlanden erfolgreich. Bei den Frauen siegt das Team der Niederlande vor Frankreich und England.

"Squash-Europameisterschaft" in den Nachrichten