St. Johann (Württemberg)

St. Johann ist eine Gemeinde auf der Schwäbischen Alb etwa 8 km östlich von Reutlingen. Der Sitz der Gemeindeverwaltung ist Würtingen. St. Johann ist mit einem Teil (44,2 %) seiner Gemarkung ein Teil des Biosphärengebiets Schwäbische Alb.

mehr zu "St. Johann (Württemberg)" in der Wikipedia: St. Johann (Württemberg)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1744

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke:
thumbnail
Rathaus in Würtingen, Fachwerkbau von

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Friedrich Wilhelm Schnitzler stirbt in Ohnastetten. Friedrich Wilhelm Schnitzler, bekannt unter dem Namen Fritz Schnitzler war ein deutscher Landwirt, Politiker der CDU und Manager der deutschen Wirtschaft. Gründer und Funktionär des Kreisbauernverbandes Reutlingen und des Landesbauernverband in Baden-Württemberg.
thumbnail
Geboren: Herbert Wursthorn wird in Würtingen geboren. Herbert Wursthorn ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet.
thumbnail
Gestorben: Elenhans stirbt in Würtingen. Hans-Jerg Brendlin war ein aufständischer Bauer im Uracher Amt während des Dreißigjährigen Krieges.
thumbnail
Geboren: Johann Georg Hegel wird in Würtingen geboren. Johann Georg Hegel, war ein lutherischer Pfarrer und einflussreichster Stammvater der „ehrbaren“ Familie Hegel in Württemberg.

Europa

1102

thumbnail
Bleichstetten, der älteste Ortsteil von St. Johann in Baden-Württemberg wird erstmals urkundlich erwähnt.

"St. Johann (Württemberg)" in den Nachrichten