St. Ulrich (Regensburg)

Die ehemalige Dompfarrkirche St. Ulrich ist eine Kirche und ein Museum in Regensburg.

Das Gebäude wurde im 13. Jahrhundert errichtet. Der Kircheninnenraum ist mit Fresken ausgeschmückt, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert entstanden sind. 1824 wurde die Kirche profaniert. Nach einer grundlegenden Renovierung wurde sie 1986 erneut konsekriert. Sie dient seither den Bistumsmuseen Regensburg als Ausstellungsraum und ist zugleich Stationskirche des Regensburger Domkapitels. Im heutigen Museum sind mittelalterliche Goldschmiedekunst wie auch Exponate aus der Renaissance, dem Barock und dem Rokoko zu sehen.

mehr zu "St. Ulrich (Regensburg)" in der Wikipedia: St. Ulrich (Regensburg)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Arbeit:
thumbnail
Funkelin. Klanginstallation (mit dem vokal-experimentellen Duo Parkdeck: Klaus Wenk, Alois Späth). Museum St. Ulrich (Regensburg) (Notburga Karl)

"St. Ulrich (Regensburg)" in den Nachrichten