Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Anwar al-Awlaki stirbt in Jemen. Anwar al-Awlaki war ein islamistischer Extremist und Imam mit US-amerikanischer und jemenitischer Staatsbürgerschaft.
thumbnail
Gestorben: Lutz Chicken stirbt in Brixen. Ludwig „Lutz“ Chicken war ein Alpinist und Arzt. Der Sohn einer englisch-österreichischen Familie besaß die britischeStaatsbürgerschaft, verbrachte aber den Großteil seines Lebens in Südtirol.
thumbnail
Gestorben: Rudolf Brazda stirbt in Bantzenheim, Oberelsass. Rudolf Brazda - nach der Einbürgerung in Frankreich: Rudolphe Brazda - war ein Überlebender des KZ Buchenwald, der wegen seiner Homosexualität inhaftiert worden war. Er erreichte öffentliche Aufmerksamkeit, da er als der letzte Überlebende gilt, der den Rosa Winkel tragen musste.

1997

thumbnail
Geboren: Jason Spevack wird in Toronto, Ontario geboren. Jason Spevack ist ein kanadischer Schauspieler. Er besitzt neben der kanadischen Staatsbürgerschaft auch die der USA.
thumbnail
Geboren: Samuel Umtiti wird in Yaoundé, Kamerun geboren. Samuel Umtiti ist ein französischer Fußballspieler, der für Olympique Lyon in der Innenverteidigung spielt, zum Teil wird er aber auch als linker Außenverteidiger eingesetzt. Er besitzt auch die Staatsbürgerschaft von Kamerun.

Politik & Weltgeschehen

1940

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Im Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieg erklärt Japan Nanjing zur Hauptstadt einer neuen Marionettenregierung unter Wang Jingwei. (30. März)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1983

thumbnail
Auflösung: Chips waren eine schwedische Country und Popgruppe, die aus Kikki Danielsson, Lasse Holm, Britta Johansson (bis 1980–1981) und der NorwegischenStaatsbürgerinElisabeth Andreasson (1981–1982) bestand. 1982 vertrat die Gruppe Schweden beim Eurovision Song Contest in Harrogate und errang den 8. Platz.

1979

thumbnail
Gründung: Chips waren eine schwedische Country und Popgruppe, die aus Kikki Danielsson, Lasse Holm, Britta Johansson (bis 1980–1981) und der NorwegischenStaatsbürgerinElisabeth Andreasson (1981–1982) bestand. 1982 vertrat die Gruppe Schweden beim Eurovision Song Contest in Harrogate und errang den 8. Platz.

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland. Die türkische Gemeinde in Deutschland warb um Nachsicht für ihre Landsleute, die unerlaubterweise sowohl die türkische wie auch die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Nach dem seit 2000 geltenden Recht verliert derjenige seine deutsche Staatsangehörigkeit, der sich um eine weitere bemüht. Hakki Keskin, der Vorsitzende der türkischen Gemeinde, sagte weiter, es gäbe zudem Probleme mit dem Aufenthaltsstatus, bis nach einem neuerlichen Antrag die deutsche Staatsangehörigkeit wieder gewährt werde. Keskin verlangte einen großzügigen Umgang der deutschen Behörden in solchen Fällen. Zugleich kritisierte er, dass 7,3 Millionen Ausländer, die seit Jahrzehnten in Deutschland lebten, immer noch auf demokratische Grundrechte wie die Teilnahme an Kommunalwahlen verzichten müssten. Dagegen betonte der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Rainer Lingenthal, eine von den Behörden genehmigte doppelte Staatsbürgerschaft sei die „absolute Ausnahme“. Betroffene hätten aber die Möglichkeit, eine Aufenthaltserlaubnis und danach erneut die deutsche Staatsangehörigkeit zu beantragen.
thumbnail
Dschidda/Saudi-Arabien. Fünf Terroristen dringen mit Schusswaffen und Handgranaten in das Gelände des US-amerikanischen Konsulats ein und nehmen 18 örtliche Angestellte als Geiseln. Beim Sturm durch eine Anti-Terror-Einheit sterben fünf der Geiseln. Vier Sicherheitskräfte und drei Terroristen werden getötet, zwei Terroristen verletzt festgenommen. Zahlreiche Menschen werden verletzt. US-Staatsbürger sind nicht betroffen. Die Terrororganisation Al-Qaida bekennt sich zu dem Anschlag.

"Staatsbürgerschaft" in den Nachrichten