Stadtrecht

Stadtrecht ist ursprünglich das kaiserliche oder landesherrliche Vorrecht (Stadtregal), durch das ein Dorf oder eine vorstädtische Siedlung zur Stadt erhoben wurde und Inbegriff der in dem betreffenden Rechtsbezirk gültigen Rechtssätze war. Im Gegensatz dazu wurde das Landrecht zumeist von der Landesherrschaft festgelegt. Das Stadtrecht ist kein einheitliches „Stadtgesetz“, sondern besteht aus mehreren Privilegien (Niederlagsrecht, Zölle) und Einzelrechten, von denen meist das Marktrecht das älteste ist. Als Minderstadt werden Orte mit eingeschränktem Stadtrecht bezeichnet.

Das im mitteleuropäischen Raum übliche Stadtrecht geht vermutlich ursprünglich auf italienische Vorbilder zurück, die ihrerseits an den Traditionen der Selbstverwaltung der römischen Städte ausgerichtet waren.

mehr zu "Stadtrecht" in der Wikipedia: Stadtrecht

Antike

1250

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Greifswald, Markdorf, Schopfheim, Waiblingen und Weimar erhalten Stadtrechte.

50 n. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Köln erhält die Stadtrechte und wird zur römischen Kolonie Colonia Claudia Ara Agrippinensium.

Urkundliche Erwähnungen / Stadtrechte

thumbnail
Die Stadt Hanau erhält die Stadtrechte.

1303

thumbnail
Hall in Tirol erhält das Stadtrecht.

Europa

thumbnail
Krefeld erhält von Kaiser Karl IV. die Stadtrechte.
Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Karl IV. verleiht Hungen im Vogelsbergkreis die Stadtrechte.

1341

thumbnail
Wachenheim an der Weinstraße erhält Stadtrechte.

1331

thumbnail
Coburg und Pleystein erhalten Stadtrechte.
thumbnail
Dülmen erhält Stadtrecht.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1377

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Neckarsteinach bekommt Stadtrechte.

1376

Stadtrechte & Ersturkundliche Erwähnungen:
thumbnail
Grafenau im Bayerischen Wald (Niederbayern) erhält Stadtrecht.

1374

Ersturkundliche Erwähnungen & Stadtrechte:
thumbnail
Solingen erhält das Stadtrecht.

1364

Ersturkundliche Erwähnungen & Stadtrechte:
thumbnail
Mönchengladbach erhält Stadtrechte.

1352

Ersturkundliche Erwähnungen & Stadtrechte:
thumbnail
Monschau erhält Stadtrechte.

Skandinavien

thumbnail
Der Stadt Rauma in Finnland werden die Stadtrechte zugesprochen.

Portugal & seine Kolonien

1513

thumbnail
König Manuel I. führt in Portugal eine Verwaltungsreform durch, im Zuge derer zahlreiche Stadtrechte neu oder erstmals vergeben werden.

Amerika

Amerikanische Kolonien:
thumbnail
Nieuw Amsterdam, der Verwaltungssitz der niederländischen Kolonie Nieuw Nederland und Vorgänger des heutigen New York City, erhält das Stadtrecht.

Geschichte

1656

thumbnail
macht Mülheim Köln Konkurrenz als Marktort. Es erhält das Recht, dreimal im Jahr Markt abzuhalten. 1688 und 1715 werden diese Sonderrechte nochmals bestätigt. Im Jahr 1785 erhielt Mülheim das Stadtrecht. (Mülheim (Köln))

1370

thumbnail
Grüningen erhält das Stadtsiegel, was Stadtrecht bedeutet (Grüningen ZH)

Politik & Weltgeschehen

1910

Deutsches Reich:
thumbnail
Wyk auf der Nordseeinsel Föhr erhält die Stadtrechte

1345

thumbnail
Potsdam und Oldenburg werden die Stadtrechte verliehen.

1305

thumbnail
Der Stadt Krems wird am 24. Juni durch Herzog Rudolf III. das Stadtrecht verliehen.

1299

thumbnail
Meersburg erhält die Stadtrechte.
thumbnail
Graf Adolf V. von Berg verleiht dem Dorf an der Mündung der Düssel in den Rhein (Düsseldorf) die Stadtrechte.

Geschichte > 20. Jahrhundert

1912

thumbnail
erhält Schwartau das Stadtrecht. (Bad Schwartau)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1985

Veröffentlichungen:
thumbnail
Fritz Wündisch: Das alte Brühler Stadtrecht von 1285. Stadt Brühl

"Stadtrecht" in den Nachrichten