Stadttor

Ein Stadttor war bis zur frühen Neuzeit der meist besonders verstärkte Durchlass durch die Ringmauer einer Stadt. Türme und Tore dienten neben der Stadtmauer dazu, den Stadtkern gegenüber Feinden zu schützen.

mehr zu "Stadttor" in der Wikipedia: Stadttor

Politik & Weltgeschehen

180 n. Chr.

thumbnail
Die Porta Nigra wird als nördliches Stadttor von Augusta Treverorum errichtet.

Europa

1755

Stadttore > Europa:
thumbnail
Nauener Tor in Potsdam, Deutschland

1540

Stadttore > Außerhalb Europas:
thumbnail
Tore der Jerusalemer Altstadt: Damaskustor (1535–1536), Herodestor, Löwentor (1538–1539, auch Stephanstor), Goldenes Tor, Dungtor (1538–, auch Misttor), Zionstor , Jaffator (1530–), Neues Tor (1889)

1503

Stadttore > Europa:
thumbnail
Jerusalemer Tor in Büdingen, Deutschland

1493

Stadttore > Europa:
thumbnail
Ausfahrt an der Möllenvogtei in Magdeburg, Deutschland

1478

Stadttore > Europa:
thumbnail
Holstentor in Lübeck, Deutschland

Geschichte > Zeit der Industrialisierung

1865

thumbnail
wurden die baufälligen Stadttore abgebrochen. (Siegburg)

"Stadttor" in den Nachrichten