Stahlindustrie

Die Stahlindustrie ist ein Wirtschaftszweig, der zur Schwerindustrie gehört und sich mit der Erzeugung von Stahl sowie teilweise dem Vertrieb des erzeugten Stahls befasst. Viele Stahl erzeugende Unternehmen sind heute international verflochten. Dies ist eine relativ neue Entwicklung, die erst mit der Stahlkrise der 1980er-Jahre eingesetzt hat. Zuvor war die Stahlindustrie eine weitgehend nationale Angelegenheit, obwohl bereits 1952 mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl die Grundlage für die Internationalisierung der Stahlindustrie gelegt wurde. Standorte der deutschen Stahlindustrie sind heute vor allem das Ruhrgebiet und das Saarland sowie Werke in Eisenhüttenstadt, Salzgitter und Sulzbach-Rosenberg.

Als Wirtschaftszweig entwickelte sich die Stahlindustrie etwa ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als sich im Rahmen der industriellen Revolution aufgrund des technischen Fortschrittes und der Anwendung neuer Technologien die Produktion von Stahl von kleinen Schmieden und Hammerwerken in Eisenhütten verlagerte. Dadurch wurde die Industrialisierung entscheidend vorangetrieben. Noch heute ist die Stahlindustrie ein volkswirtschaftlich bedeutender Faktor.

mehr zu "Stahlindustrie" in der Wikipedia: Stahlindustrie

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Karl-Ulrich Köhler wird in Gissigheim geboren. Karl-Ulrich Köhler ist ein Manager in der Stahlindustrie und Vorstandsvorsitzender der Rittal GmbH & Co. KG.
thumbnail
Geboren: Roland Junck wird in Esch an der Alzette geboren. Roland Junck ist ein luxemburger Ingenieur und Manager. Er war der erste Vorstandsvorsitzende von ArcelorMittal, dem weltweit größten Stahlproduzenten, der in den Jahren 2006 bis 2007 aus der Mittal Steel Company und Arcelor hervorging.
thumbnail
Gestorben: Karl Raabe stirbt in Starnberg. Karl Raabe war Diplom-Maschinenbau-Ingenieur, bedeutender Manager der deutschen Stahlindustrie, der Rüstungsindustrie des nationalsozialistischen Deutschlands und Vorstandsvorsitzender der Maxhütte, die sich im Eigentum des Flick-Konzerns befand.
thumbnail
Geboren: Peter Kehl (Manager) wird in Schlotheim in Thüringen geboren. Peter Kehl ist ein deutscher Ingenieur der Eisenhüttenkunde und Manager der deutschen Stahlindustrie und europäischen Zementindustrie im Ruhestand.
thumbnail
Gestorben: Richard Lindenberg stirbt in der Schweiz. Richard Lindenberg war ein deutscher Unternehmer in der Stahlindustrie.

Tagesgeschehen

thumbnail
Gelsenkirchen: Bei den Tarifverhandlungen für die ca. 85.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen fordert die IG Metall acht Prozent mehr mindestens 100 Euro im Monat.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1955

thumbnail
Gründung: Die Ferrowohlen AG ist ein Schweizer Unternehmen der Stahlindustrie. Es stellte ab 1955 in einem Eisenwerk in Wohlen im Kanton Aargau durch das Einschmelzen von ausgedientem Stahl Produkte für die Armierung her. Zeitweise beschäftigte die Ferrowohlen rund 400 Mitarbeiter. 1994 musste die Produktion eingestellt werden. Seither widmet sich das Unternehmen dem Unterhalt und der Weiternutzung des Fabrikgeländes.

1954

thumbnail
Gründung: Die Rohrwerk Maxhütte GmbH ist ein deutsches Unternehmen der Stahlindustrie, das vornehmlich nahtlose Stahlrohre für die Energiebranche herstellt. Es ist einer von nur vier deutschen Produzenten von nahtlosen Stahlrohren in Deutschland und gehörte bis 2000 zur Maxhütte in Sulzbach-Rosenberg, die den Betrieb bereits eingestellt hat.

1946

thumbnail
Gründung: Die Voestalpine AG ist ein weltweit agierender österreichischer Stahlkonzern mit Sitz in Linz (Oberösterreich). Die voestalpine ging 1995 aus dem 1946 gegründeten StahlkonzernVÖEST hervor, der Teil der verstaatlichten Industrie Österreichs war.

1872

thumbnail
Gründung: Die Wuppermann AG mit Sitz in Leverkusen ist ein deutsches Unternehmen der Stahlindustrie.

1855

thumbnail
Gründung: BGH Edelstahl Freital ist ein in der Stahl- und Montanindustrie tätiges Unternehmen mit Sitz in Freital (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Sachsen). Es ist ein Tochterunternehmen der BGH-Holding (Boschgotthardshütte), die ursprünglich aus der nordrhein-westfälischen Großstadt Siegen stammt und nun ihren Hauptsitz in Freital hat. Im Jahr 2011 waren 607 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Geschäftsführer ist Sönke Winterhager.

"Stahlindustrie" in den Nachrichten