Stanisław Wyspiański

Stanisław Wyspiański (* 15. Januar 1869 in Krakau; † 28. November 1907 ebenda) war ein polnischer Künstler und Angehöriger der Bewegung „Junges Polen“.

Während eines Studienaufenthaltes in Paris wurde er durch den Art Nouveau beeinflusst, aber auch durch die Begegnung mit Künstlern aus dem Kreis um Paul Gauguin. Ebenso wurde er wahrscheinlich über Stanisław Przybyszewski mit der Malerei des Norwegers Edvard Munch bekannt gemacht.

mehr zu "Stanisław Wyspiański" in der Wikipedia: Stanisław Wyspiański

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Stanisław Wyspiański stirbt in Krakau. Stanisław Wyspiański war ein polnischer Künstler und Angehöriger der Bewegung „Junges Polen“.
Geboren:
thumbnail
Stanisław Wyspiański wird in Krakau geboren. Stanisław Wyspiański war ein polnischer Künstler und Angehöriger der Bewegung „Junges Polen“.

thumbnail
Stanisław Wyspiański starb im Alter von 38 Jahren. Stanisław Wyspiański war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1977

Werk > Theaterstücke:
thumbnail
Die Hochzeit? : Drama in 3 Akten. Aus d. Poln. Übers. u. Nachdichtung von Henryk Bereska. Mit e. Essay von Tadeusz Boy-Żeleński. Mit Farbfotos aus dem Film "Die Hochzeit" von Andrzej Wajda. Leipzig? : Reclam

1904

Werk > Theaterstücke:
thumbnail
Acropolis

Museen und Monumente

1996

thumbnail
wurde anlässlich des 50. Jubiläums der Österreichisch-Polnischen Gesellschaft an der Fassade des Hotel Nordbahn (seit 2008 Austria Classic Hotel Wien) auf der Praterstraße 72 in Wiens Leopoldstadt eine Gedenktafel für Stanisław Wyspiański enthüllt , die an Wyspiański's Verbindung zur Wiener Sezession und seinen Aufenthalt im Hotel Nordbahn im Sommer 1904 erinnern soll, wo Wyspiański sein dramatisches Fragment "Weimar 1829" verfasste.

"Stanisław Wyspiański" in den Nachrichten