Stefan Raab

Stefan Konrad Raab (* 20. Oktober 1966 in Köln) ist ein deutscher Fernsehmoderator, Entertainer, Unternehmer, Singer-Songwriter, Komponist sowie Fernseh- und Musikproduzent. Im Jahr 2015 beendete er seine Fernsehkarriere.

mehr zu "Stefan Raab" in der Wikipedia: Stefan Raab

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Stefan Raab wird in Köln geboren. Stefan Konrad Raab ist ein deutscher Fernsehmoderator, Entertainer, Unternehmer, Singer-Songwriter, Komponist sowie Fernseh- und Musikproduzent. Am 17. Juni 2015 kündigte Raab gemeinsam mit dem Sender ProSieben an, dass er seine TV-Karriere zum Jahresende beenden werde.

thumbnail
Stefan Raab ist heute 51 Jahre alt. Stefan Raab ist im Sternzeichen Waage geboren.

Musik

Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Stefan Raab feat. Kork, Spucky & Schrotty - Space Taxi
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Stefan Raab - Wir kiffen
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Stefan Raab - Wir kiffen
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Stefan Raab feat. DJ Bundeskanzler - Ho’ mir mal ne Flasche Bier (Schluck, Schluck, Schluck)
Nummer 1 Hit > Deutschland > Singles:
thumbnail
Stefan Raab - Maschen-Draht-Zaun

Tagesgeschehen

thumbnail
Köln: Stefan Raab gewinnt die erste Autoball-Euromeisterschaft
thumbnail
Kiel/Deutschland: Den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest gewinnt die blinde Sängerin Corinna May. Im Vorjahr war sie Zweitplatzierte geworden und musste sich Stefan Raab geschlagen geben. Das Finale findet im Mai 2002 in Tallinn statt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Moderation:
thumbnail
Das TV Duell - Merkel gegen Steinbrück

2013

Moderationen:
thumbnail
Das TV Duell – Merkel gegen Steinbrück

2012

Moderation:
thumbnail
TV Total Quizboxen

2012

Moderation:
thumbnail
2013: Absolute Mehrheit

2011


Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Lissi und der wilde Kaiser ist ein deutscher 3D-Animationsfilm aus dem Jahr 2007, der unter der Regie von Michael Herbig entstand. Er ist eine Parodie auf die von Ernst Marischka in den 1950er Jahren geschaffene Sissi-Trilogie.

Stab:
Regie: Michael Herbig
Drehbuch: Michael Herbig, Alfons Biedermann
Produktion: Michael Herbig, Michael Waldleitner
Musik: Ralf Wengenmayr, Stefan Raab, Max Mutzke (Titelsong), Killerpilze
Schnitt: Christoph Hutterer, Marc Michel
thumbnail
Serienstart: Bully & Rick war eine deutsche Comedyserie von und mit Michael „Bully“ Herbig und Richard Horatio „Rick“ Kavanian. Sie wurde am 13. September 2004 erstmals auf ProSieben ausgestrahlt. Zwischen 2004 und 2006 wurden zwei Staffeln gesendet, beide sind mittlerweile auf DVD erschienen. Herbig sagte in einem Interview, dass es wohl keine weitere Staffel geben wird.

Genre: Comedy
Titellied: Stefan Raab
Idee: Michael Herbig, Rick Kavanian

2004

thumbnail
Film: (T)Raumschiff Surprise -Periode 1 ist eine deutsche Kinokomödie, die unter der Regie von Michael „Bully“ Herbig entstand. Die Premiere fand am 19. Juli 2004 in München statt -in die deutschen Kinos kam der Film am 22. Juli 2004. Mit insgesamt 9, 165 Millionen Besuchern ist er der dritterfolgreichste deutsche Film seit Beginn der Zuschauerzahlenerfassung im Jahr 1980, hinter Otto -Der Film und Der Schuh des Manitu.

Stab:
Regie: Michael Herbig
Drehbuch: Michael Herbig, Alfons Biedermann, Rick Kavanian
Produktion: Michael Herbig, Bernd Eichinger
Musik: Ralf Wengenmayr, Stefan Raab
Kamera: Stephan Schuh
Schnitt: Alexander Dittner

Besetzung: Michael Herbig, Christian Tramitz, Anja Kling, Til Schweiger, Rick Kavanian, Hans Peter Hallwachs, Reiner Schöne, Hermann Van Ulzen, Gerd Rigauer, Heidrun Bartholomäus, Sirone Jones, Olaf Danner, Hans-Michael Rehberg, Andreas Seifert, Albee Lesotho, Rick Kavanian, Anton Figl, Stacia Widmer, Maverick Quek, Edeltraud Schubert, Michael Bully Herbig, Sky du Mont, Christoph Maria Herbst, Waldemar Kobus, Diana Herold, Jumbo Schreiner, Stephen Sikder, Sky du Mont, Sigi Terpoorten, Tim Wilde, Hans-Jürgen Silbermann, Thorsten Wolf, Marc Bischoff, Rick Kavanian, Errol Trotman Harewood, Brigitte Beyeler, Klaus-Peter Grap, Conrad Geier, Eric Gladhart, Michael Bully Herbig
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Die Dschungelbuch Kids (engl.: Disney’s Jungle Cubs) ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie der Walt Disney Company aus den Jahren 1996 bis 1997 mit 21 Folgen.

Genre: Comedy
Idee: Kenny Thompkins
Musik: Stefan Raab, Lou Rawls

1999

thumbnail
Rundfunk: 8. März -Auf ProSieben ist zum ersten Mal die von Stefan Raab moderierte Comedyshow TV total zu sehen.

"Stefan Raab" in den Nachrichten