Steffi Kammermeier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopdie
Wechseln zu:Navigation, Suche

Steffi Kammermeier (* 1959 in München) ist eine deutsche Drehbuchautorin und Regisseurin.

Nach einer Ausbildung zur Medizinisch Technischen Assistentin studierte Steffi Kammermeier an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Workshops im Actors Studio New York vertieften ihre Dramaturgie-Kenntnisse. Sie drehte eine Reihe von Kino- und Fernsehfilmen, für die sie auch selbst das Drehbuch schrieb, Dokumentarfilme und anspruchsvolle Porträts.

Heute schreibt und dreht Steffi Kammermeier unter anderem Dokumentarfilme für die Reihe Unter unserem Himmel und arbeitet für den Komödienstadel. Ihr erster Beitrag für den Bayerischen Rundfunk war die autobiografische Dokumentation "Eversbuschstr. 225". Außerdem schrieb sie das Kinderbuch "Die Elfe Siribi", das im Baumhaus Verlag und im Hörolino Verlag als Download-Version erhältlich ist sowie das Buch zu ihrem Dokumentarfilm "Was hamma g'essen?", das im Herbst 2009 im Frankfurter Societäts Verlag erschien. Daneben hält sie Seminare und Workshops bei der Münchner Filmwerkstatt. Seit 2010 ist im Verlag ars edition ein weiteres Kinderbuch erschienen: "Bitte noch eine - Wunschgeschichten zur Guten Nacht".



Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 - Bundesfilmpreis fr "Der Mittagsschlaf"
  • 1998 - Rights of a Child Award, Chicago fr den Kinder-Kinofilm "Dizzy, lieber Dizzy"


Weitere Arbeiten (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988 ? Der Mittagsschlaf (Kurzfilm)
  • 1995 ? Dizzy, lieber Dizzy (Kinofilm fr Kinder)
  • 1997 ? Heimlichkeiten (mit Franz Buchrieser und Ilse Neubauer)
  • 1998 ? Ebersbach - Leben im Museum (Dokumentation)
  • 2000 ? Hinterlassenschaften (mit Christa Berndl und Fred Stillkrauth)
  • 2001 ? Die Jakobi-Verschwrung (Komdienstadel)
  • 2004 ? Zeit der Fische (mit Heide Ackermann und Werner Rom)
  • 2005 ? Der Viktualienmarkt (Dokumentation)
  • 2006 ? Amerikaner mit Zuckerguss (Komdienstadel)
  • 2007 ? Die Maibaumwache (Komdienstadel)
  • 2007 ? Das Ccilienwunder (Komdienstadel)
  • 2007 ? Rund um den Tannenberg (Dokumentation)
  • 2008 ? Was hamma g'essen? (Dokumentation)
  • 2008 ? Adam und Eva im Paradies (Komdienstadel)
  • 2008 ? Pension Schaller (Komdienstadel)
  • 2009 ? Wo Rauch ist, ist auch Feuer (Fernsehregie) .
  • 2009 ? Italienische Zuastnd (Fernsehregie)
  • 2010 ? Die Doktorfalle (Komdienstadel)
  • 2010 ? Das Kreuz mit den Schwestern (Komdienstadel)
  • 2010 ? Auf's Maul gschaut - Mundart in Mnchen? (Dokumentation)
  • 2010 ? Die Chiemgauer Erfolgsfrau - Mona Freiberg wird 60 (Dokumentation)
  • 2010 ? Lieben lernen (Dokumentation)


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steffi Kammermeier (* 1959 in München) ist eine deutsche Drehbuchautorin und Regisseurin.

Nach einer Ausbildung zur Medizinisch Technischen Assistentin studierte Steffi Kammermeier an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München, Workshops im Actors Studio New York vertieften ihre Dramaturgie-Kenntnisse. Sie drehte eine Reihe von Kino- und Fernsehfilmen, für die sie auch selbst das Drehbuch schrieb, Dokumentarfilme und anspruchsvolle Porträts.

mehr zu "Steffi Kammermeier" in der Wikipedia: Steffi Kammermeier

Geboren & Gestorben

1959

Geboren:
thumbnail
Steffi Kammermeier wird in München geboren. Steffi Kammermeier ist eine deutsche Drehbuchautorin und Regisseurin.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Ehrung:
thumbnail
Rights of a Child Award, Chicago für den Kinder-Kinofilm "Dizzy, lieber Dizzy"

1989

Ehrung:
thumbnail
Bundesfilmpreis für "Der Mittagsschlaf"

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Weitere Arbeit:
thumbnail
– Die Doktorfalle (Komödienstadel)

2010

Weitere Arbeit:
thumbnail
– Die Chiemgauer Erfolgsfrau - Mona Freiberg wird 60 (Dokumentation)

2010

Weitere Arbeit:
thumbnail
– Auf's Maul gschaut - Mundart in München? (Dokumentation)

2010

Weitere Arbeit:
thumbnail
– Lieben lernen (Dokumentation)

2010

Weitere Arbeit:
thumbnail
– Das Kreuz mit den Schwestern (Komödienstadel)

"Steffi Kammermeier" in den Nachrichten