Stirb langsam

Stirb langsam (Originaltitel: Die Hard (engl., etwa „nicht totzukriegen“)) ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1988 von John McTiernan. In den Hauptrollen sind Bruce Willis und Alan Rickman zu sehen. Der Film ist die Umsetzung des Buches Nothing Lasts Forever aus dem Jahr 1979, geschrieben von Roderick Thorp, das eine Fortsetzung des Romans The Detective aus dem Jahr 1966 ist. Nach dem großen Erfolg des Films wurden vier Fortsetzungen produziert, die letzte davon, Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben, kam im Februar 2013 in die Kinos.

mehr zu "Stirb langsam" in der Wikipedia: Stirb langsam

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Al Di Sarro stirbt in Agua Dulce, Kalifornien. Al Di Sarro war ein US-amerikanischer Spezialeffekt-Künstler. Für seine Arbeit am Film Stirb langsam erhielt er 1989 eine Oscar-Nominierung.
thumbnail
Gestorben: Roderick Thorp stirbt in Oxnard. Roderick Mayne Thorp Junior war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schrieb Kriminalromane, darunter die Romanvorlagen für die Filme Der Detektiv und Stirb langsam.
thumbnail
Geboren: Megalyn Echikunwoke wird in Spokane, Washington geboren. Megalyn Echikunwoke ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die bisher insbesondere durch Rollen in Fernsehserien in Erscheinung getreten ist. 2013 wirkte sie neben Bruce Willis im fünften Teil der Stirb-Langsam-ReiheEin guter Tag zum Sterben mit.
thumbnail
Geboren: Jeb Stuart (Drehbuchautor) wird in Little Rock, Arkansas geboren. Jeb Stuart ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und -produzent. Bekanntheit erlangte er vor allem durch sein Drehbücher zu international bekannten Filmen wie Stirb langsam, Lock Up – Überleben ist alles oder Auf der Flucht. Seine wesentlich aktive Zeit hatte er Ende der 1980er bzw. in den 1990er Jahren.
thumbnail
Geboren: Robert Davi wird in New York geboren. Robert Davi ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Opernsänger. Der gebürtige New Yorker begeisterte sich schon als Kind für Musik und Gesang. Als Preisträger eines US-weiten Opernwettbewerbs ging er nach Italien, um in Florenz bei Tito Gobbi zu studieren. Im Alter von 19 Jahren debütierte er mit der Long Island Lyric Opera. Seine Schauspielkarriere begann Davi an der Seite von Frank Sinatra im Fernsehfilm Das Cherry-Street-Fiasko. Nach einer Reihe von Gastauftritten in Serien wurde Davi 1985 durch Die Goonies einem größeren Publikum bekannt. Ein Jahr später spielte er neben Arnold Schwarzenegger in Der City Hai. 1988 folgten die Filme Action Jackson und Stirb langsam. In Lizenz zum Töten war Davi als James Bond-Gegenspieler Franz Sanchez 1989 im Kino zu sehen. Weitere bekannte Filme mit Robert Davi sind Der Sohn des rosaroten Panthers, Hot Chick – Verrückte Hühner und Showgirls. Für Letzteren wurde er 1996 für den Anti-Preis Goldene Himbeere als Schlechtester Nebendarsteller nominiert. Im Fernsehen wurde Robert Davi vor allem durch die Serie Profiler bekannt. Gastauftritte hatte er von 2005 bis 2007 in der Science-Fiction Serie Stargate Atlantis.

Nominierungen

1989

thumbnail
Edgar Allan Poe Award in der Kategorie „Best Motion Picture“ für seine Arbeit an Stirb langsam (zusammen mit Steven E. de Souza) (Jeb Stuart (Drehbuchautor))

Golden Reel Awards

1989

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten: Loaded Weapon 1, eine Parodie von Gene Quintano mit Emilio Estevez, Samuel L. Jackson und William Shatner, kommt in die Kinos. Der Film parodiert hauptsächlich die Geschichte von Lethal Weapon, bezieht sich aber auch auf andere populäre Filme, zum Beispiel Basic Instinct, Stirb langsam und Dirty Harry.

Fortsetzungen

2013

thumbnail
Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben , Originaltitel: A Good Day to Die Hard

2007

thumbnail
Stirb langsam 4.0 , Originaltitel: Live Free or Die Hard

1995

thumbnail
Stirb langsam: Jetzt erst recht , Originaltitel: Die Hard With A Vengeance

1990

thumbnail
Stirb langsam 2 , Originaltitel: Die Hard 2: Die Harder

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

thumbnail
Film: Haus über Kopf (Bringing Down the House) (Gerald B. Greenberg)

1995

thumbnail
Film: Stirb langsam: Jetzt erst recht (Originaltitel Die Hard with a Vengeance) ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1995, der in den Hauptrollen mit Bruce Willis und Samuel L. Jackson besetzt ist. Nachdem bei Stirb langsam 2 der Finne Renny Harlin Regie führte, kehrte für den dritten Teil John McTiernan, der bereits den ersten Teil inszenierte, auf den Regiestuhl zurück.

Stab:
Regie: John McTiernan
Drehbuch: Jonathan Hensleigh
Produktion: John McTiernan, Michael Tadross
Musik: Michael Kamen
Kamera: Peter Menzies Jr.
Schnitt: John Wright

Besetzung: Bruce Willis, Samuel L. Jackson, Jeremy Irons, Graham Greene, Larry Bryggman, Colleen Camp, Anthony Peck, Kevin Chamberlin, Nicholas Wyman, Sam Phillips, Aldis Hodge, James Saito

1995

thumbnail
Film: Sudden Death ist ein US-amerikanischer Action-Thriller aus dem Jahr 1995 unter der Regie von Peter Hyams mit Jean-Claude Van Damme in der Hauptrolle. Die Handlung läuft in einer Variation des bereits aus „Stirb langsam“ bekannten Szenarios „Einer gegen alle“ ab.

Stab:
Regie: Peter Hyams
Drehbuch: Karen Elise Baldwin, Gene Quintano
Produktion: Anders P. Jensen, Howard Baldwin, Moshe Diamant
Musik: John Debney
Kamera: Peter Hyams
Schnitt: Steven Kemper

Besetzung: Jean-Claude Van Damme, Powers Boothe, Raymond J. Barry, Dorian Harewood, Whittni Wright, Ross Malinger, Michael Gaston, Jennifer D. Bowser, Paul Mochnick, Steve Aronson, Jay Caufield

1990

thumbnail
Film: Stirb langsam 2 (Alternativtitel: Stirb Langsam 2 -Die Harder; Originaltitel Die Hard 2: Die Harder) ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1990. Es ist die Fortsetzung von Stirb langsam und der zweite Film der Stirb-langsam-Reihe mit Bruce Willis in der Rolle des Polizisten John McClane.

Stab:
Regie: Renny Harlin
Drehbuch: Steven E. de Souza, Doug Richardson
Produktion: Charles Gordon, Lawrence Gordon, Joel Silver
Musik: Michael Kamen
Kamera: Oliver Wood
Schnitt: Robert A. Ferretti

Besetzung: Bruce Willis, Bonnie Bedelia, William Sadler, Franco Nero, Dennis Franz, John Amos, William Atherton, Art Evans, Reginald VelJohnson, Fred Dalton Thompson, Tom Bower, Vondie Curtis-Hall, John Costelloe, Robert Patrick, John Leguizamo, Sheila McCarthy, Colm Meaney

1989

thumbnail
Film: Stirb langsam (Matthew Yuricich)

"Stirb langsam" in den Nachrichten