Stochastischer Prozess

Ein stochastischer Prozess (auch Zufallsprozess) ist die mathematische Beschreibung von zeitlich geordneten, zufälligen Vorgängen. Die Theorie der stochastischen Prozesse stellt eine wesentliche Erweiterung der Wahrscheinlichkeitstheorie dar und bildet die Grundlage für die stochastische Analysis. Obwohl einfache stochastische Prozesse schon vor langer Zeit studiert wurden, wurde die heute gültige formale Theorie erst Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt, vor allem durch Paul Lévy und Andrei Kolmogorow.

mehr zu "Stochastischer Prozess" in der Wikipedia: Stochastischer Prozess

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lajos Takács stirbt. Lajos Takacs war ein ungarisch-US-amerikanischer Mathematiker, der sich mit Wahrscheinlichkeitstheorie und speziell Warteschlangentheorie befasste und mit stochastischen Prozessen.
thumbnail
Gestorben: Joseph L. Doob stirbt in Urbana, Illinois. Joseph Leo „Joe“ Doob war ein US-amerikanischer Mathematiker, der sich mit Analysis und Wahrscheinlichkeitstheorie (stochastische Prozesse) beschäftigte.
thumbnail
Gestorben: Paul-André Meyer stirbt in Straßburg. Paul-André Meyer war ein französischer Mathematiker, der sich mit stochastischen Prozessen beschäftigte.
thumbnail
Gestorben: Louis Bachelier stirbt in St-Servan-sur-Mer. Louis Bachelier war ein französischer Mathematiker. Bachelier gilt heute als Begründer der Finanzmathematik und war als Zeitgenosse von Paul Lévy, Andrei Nikolajewitsch Kolmogorow und Émile Borel einer der Wegbereiter in der Theorie der stochastischen Prozesse.
thumbnail
Geboren: Daniel Stroock wird in New York City geboren. Daniel Wyler Stroock ist ein US-amerikanischer Mathematiker, der sich mit stochastischen Prozessen beschäftigt.

"Stochastischer Prozess" in den Nachrichten