Stummfilm

Als Stummfilm wird seit der Verbreitung des Tonfilms in den 1920er-Jahren ein Film ohne technisch-mechanisch vorbereitete Tonbegleitung bezeichnet. Die Aufführung solcher Filme wurde zeitgenössisch fast ausnahmslos wenigstens musikalisch untermalt. Der Stummfilm entstand gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Westeuropa und in den Vereinigten Staaten von Amerika. Grundlage für die Herstellung und Wiedergabe der ersten Stummfilme waren Erfindungen im Bereich der Technik und der Fotografie (siehe den Artikel zur Filmgeschichte).

Während der Frühzeit des Kinos gab es noch keine zufriedenstellende Möglichkeit, Bild und Ton synchron aufzunehmen und abzuspielen. Die Filme wurden vor Publikum je nach Art der Vorführstätte von Orchester, Klavier bzw. Pianola, Grammophon u. a. begleitet. Stummfilme wurden auch mit einmontierten Texten, den Zwischentiteln, erzählt. Oft begleitete auch ein Filmerzähler oder -erklärer die Vorstellung. Trotzdem musste der Großteil der Handlung und Gefühle über die Filmbilder transportiert werden. Das Schauspiel der Akteure früher Filme war aus diesem Grund meistens sehr körperbetont. Gestik und Mimik der Schauspieler vor allem in Dramen wirken vom heutigen Blickpunkt aus oft übertrieben. Die Wirkung des Stummfilms liegt darin, dass er universell verständlich ist. Die Sprache der Schauspieler spielt keine Rolle, da sie nicht zu hören ist und Zwischentitel mit geringem Aufwand in andere Sprachen übersetzt werden können.

mehr zu "Stummfilm" in der Wikipedia: Stummfilm

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Thomas H. Ince, ein bedeutender Regisseur und Produzent der Stummfilmzeit, wird geboren.

Kunst & Kultur

thumbnail
Ereignisse > Kultur: Der mit Kosten von 2 Millionen US-Dollar außergewöhnlich aufwändig produzierte StummfilmDer Dieb von Bagdad von Raoul Walsh mit Douglas Fairbanks senior in der Hauptrolle wird in den USA uraufgeführt. (18. März)

1924

thumbnail
Kultur: 18. März: Der Stummfilm „Der Dieb von Bagdad“ wird in den USA uraufgeführt

1915

thumbnail
Ereignisse > Kultur: Der StummfilmDie Geburt einer Nation von D. W. Griffith wird in Los Angeles uraufgeführt, es wird der finanziell erfolgreichste Film der Stummfilmzeit. Als Meilenstein der Filmgeschichte anerkannt, gilt er jedoch auch als rassistische Verherrlichung des Ku-Klux-Klans. (8. Februar)

Ereignisse

thumbnail
In der Royal Photographic Society in London wird der erste in Großbritannien gezeigte Film vorgeführt. Der einminütige StummfilmRough Sea at Dover präsentiert Wellen und eine stürmische See vor Dover.

Der Schwindel um Nat Tate

1988

thumbnail
erschien mit dem Roman „Die neuen Bekenntnisse“ die fiktive Autobiographie des Filmregisseurs John James Todd, dessen Karriere noch in der Stummfilmzeit begann. (William Boyd (Schriftsteller))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
erstellte die Bundeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit zahlreichen Filmschaffenden einen Filmkanon für die Arbeit an Schulen und nahm beispielhaft für die Arbeit der beiden den Stummfilm Der beleidigte Bläser (You’re Darn Tootin’) in ihre Liste mit auf. (Laurel und Hardy)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1988

thumbnail
Filmmusik: Nosferatu, Eine Symphonie des Grauens., neue Musikfassung für den Stummfilm von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahr 1922 (Hans Posegga)
thumbnail
Film: Charlie Chaplins satirischer StummfilmModern Times hat in New York Premiere. Der Film, der eine Satire auf den Taylorismus in der Arbeitswelt darstellt, wird zu einem von Chaplins erfolgreichsten Werken.

1922

thumbnail
Film: 5. März: Uraufführung des StummfilmsNosferatu, eine Symphonie des Grauens von F. W. Murnau in Berlin

1921

thumbnail
Verfilmung > Film: Die drei Musketiere – französischer Stummfilm mit Aimé Simon-Girard (D’Artagnan) und Claude Mérelle (Milady de Winter). Der werkgetreue Film wurde 2002 auf DVD wiederveröffentlicht.

Musik

2003

Diskografie:
thumbnail
La Passion De Jeanne D'Arc (Stummfilm-Soundtrack) (Ugress)

1987

Diskografie > Album:
thumbnail
– Surveillance (Triumph (Band))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Werk > Film:
thumbnail
Der die Tollkirsche ausgräbt, 43-minütiger fast-SW-Stummfilm und Regiedebüt (Franka Potente)

2006

Werke > Film:
thumbnail
Der die Tollkirsche ausgräbt (43-minütiger fast-SW-Stummfilm) (Franka Potente)

1925

Werk > Drehbücher:
thumbnail
Die Tochter der Frau von Larsac . (Hans Müller-Einigen)

1908

Bearbeitungen des Stoffs > Verfilmung:
thumbnail
Der Graf von Monte Christo , Stummfilm

Sektionen > Retrospektive

2007

thumbnail
„City Girls – Frauenbilder der Stummfilmzeit“ (Internationale Filmfestspiele Berlin)

"Stummfilm" in den Nachrichten