Andere große Sturmfluten/-hochwasser

1872

thumbnail
Ostseesturmhochwasser, 271 Tote. Die Düne, die Wustrow mit Alt-Gaarz verband, weggespült. Wustrow wurde zur Insel.

1642

thumbnail
Überschwemmungen in China, 300.000 Tote

Kunst & Kultur

1953

Kultur > Natursehenswürdigkeiten:
thumbnail
Die Deltawerke: Schutzwehre gegen Sturmfluten, gebaut nach der Sturmflut von (Niederlande)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1994

Werk > Sachbücher:
thumbnail
mit Gerhard Stäblein, Belinde Stieve Sturmfluten und ihre Spuren in unbedeichten Salzmarschen des Wattenmeeres, Universität Bremen (Jürgen Ehlers (Autor))

Natur & Umwelt

thumbnail
Naturereignisse: Sturmflut durch Orkan Tilo

1825

thumbnail
Katastrophen: 3.−4. Februar: Eine auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel.

1825

thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Die Februarflut , auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland zur Insel. (3. Februar)

1824

thumbnail
Katastrophen: Eine schwere Sturmflut fordert in Sankt Petersburg etwa 10.000 Menschenleben.

1717

thumbnail
Katastrophen: 24./25. Dezember: schwere Sturmflut (die sogenannte Weihnachtsflut) an der deutschen Nordseeküste, 11.500 Tote

Tagesgeschehen

thumbnail
Deutschland/Europa: Der Orkan Kyrill wird zum schwersten Sturm für Deutschland und Teile Europas seit fast 20 Jahren. Mit Windgeschwindigkeiten jenseits von Windstärke 12 und über 200 km/h führt er in Deutschland zu einem landesweiten Verkehrschaos, da die Deutsche Bahn erstmals in der Geschichte der deutschen Eisenbahn den Zugverkehr aus Sicherheitsgründen ab dem frühen Abend komplett einstellt. Am schlimmsten wütet der Sturm in Nordrhein-Westfalen, wo ein Motorradfahrer in Essen und eine Autofahrerin bei Lippstadt sowie zwei Feuerwehrleute von umstürzenden Bäumen erschlagen werden. In Bayern erschlägt eine herausgerissene Scheunentür einen 73-Jährigen. Ebenso verliert eine Zweijährige ihr Leben durch eine Balkontür, die dem Sturm nicht standhielt; in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg werden zwei weitere Autofahrer getötet. Die zahlreichen Autobahnbrücken über den Rhein müssen fast ausnahmslos gesperrt werden. Eine regelrechte Sturmflut an der Nordseeküste bleibt jedoch aus. Insgesamt sterben in Deutschland zehn Personen durch den Orkan Kyrill; europaweit 29 Menschen.

"Sturmflut" in den Nachrichten