Sturmflutkette vom Herbst 1973

Die Sturmflutkette vom Herbst 1973 bezeichnet eine Reihe von Sturmfluten im Herbst 1973 an der deutschen Nordseeküste. In der Zeit zwischen dem 13. November und dem 14. Dezember kam es zu einer bisher noch nicht beobachteten Häufung schwerer und sehr schwerer Sturmfluten. Allein in Hamburg wurden in diesem Zeitraum insgesamt 28 Sturmfluten registriert, davon zwei schwere und vier sehr schwere. Insbesondere die Sturmfluten vom 16. und 19. November sowie vom 6. Dezember richteten im Weser- und Elbegebiet schwere Schäden an. Bei der Sturmflut vom 13. November 1973 kam an der Ochtum ein Mensch ums Leben.

mehr zu "Sturmflutkette vom Herbst 1973" in der Wikipedia: Sturmflutkette vom Herbst 1973

Andere Sturmfluten im Elbegebiet

1973

thumbnail
Sturmflutkette vom Herbst (Sturmflut 1962)

"Sturmflutkette vom Herbst 1973" in den Nachrichten