Stuttgarter Kickers

Der SV Stuttgarter Kickers (offiziell: Sportverein Stuttgarter Kickers e. V.) ist ein 2.270 Mitglieder (Stand: April 2017) zählender Sportverein aus dem Stuttgarter Stadtteil Degerloch. Bekannt ist der Verein vor allem durch seine Fußball-Abteilung, deren erste Mannschaft in der Saison 1988/89 sowie 1991/92 der Bundesliga angehörte und seit der Saison 2012/13 wieder in der 3. Liga spielte, ehe 2015/16 der Abstieg aus dieser in die Viertklassigkeit folgte. Die größten Erfolge des Vereins waren die deutsche Vize-Meisterschaft im Fußball 1908 sowie das Erreichen des DFB-Pokal-Finales 1987. Die wegen ihrer Vereinsfarbe „die Blauen“ genannten Kickers stehen in Rivalität mit dem „die Roten“ genannten VfB Stuttgart. Vor allem überregionale Medien nennen die Kickers immer häufiger auch Stukis (Portmanteauwort für Stuttgarter Kickers), wenngleich die Fans der „Blauen“ diesen Begriff nicht gutheißen.

Neben den Fußballern des Vereins gewannen auch Sportler der Leichtathletikabteilung zahlreiche Titel und Medaillen. Zudem unterhält der Verein Abteilungen für Tischtennis, Schiedsrichter, Handball sowie die Fanabteilung der Stuttgarter Kickers (FAdSKi). Die Hockeyspieler des Vereins wurden in den neu gegründeten Verein HTC Stuttgarter Kickers ausgegliedert; die Handballer gehörten von 2004 bis 2012 dem HV Stuttgarter Kickers an. Eine Gesangsabteilung wurde in den 1960er Jahren wegen Nachwuchsproblemen aufgelöst.

mehr zu "Stuttgarter Kickers" in der Wikipedia: Stuttgarter Kickers

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Axel Dünnwald-Metzler stirbt in Stuttgart. Axel Dünnwald-Metzler war ein deutscher Unternehmer. Einer breiten Öffentlichkeit wurde er als Präsident des ehemaligen Fußball-Bundesligisten Stuttgarter Kickers bekannt.
thumbnail
Gestorben: Manfred Eglin stirbt in Zermatt. Manfred Eglin war ein deutscher Fußballspieler, der es als Aktiver der Stuttgarter Kickers in den Jahren 1957 bis 1960 in der Oberliga Süd auf 33 Spiele mit zwei Toren gebracht hat.
thumbnail
Gestorben: Horst Ritter stirbt. Horst Ritter ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und Hornist. Insgesamt hat er von 1950 bis 1960 für die Vereine Spandauer SV und Stuttgarter Kickers in den damals regional erstklassigen Ligen der Stadtliga Berlin beziehungsweise Fußball-Oberliga Süd 207 Spiele absolviert und dabei 48 Tore erzielt.
thumbnail
Gestorben: Dieter Renner stirbt in Ruit auf den Fildern. Dieter Renner war ein deutscher Fußballtrainer und früherer Fußballprofi beim damaligen ZweitligistenStuttgarter Kickers. Renner wurde als Mittelfeld- und Abwehrspieler eingesetzt.
thumbnail
Gestorben: Siegfried Kronenbitter stirbt. Siegfried Kronenbitter war ein deutscher Fußballspieler. Für die Sportfreunde Stuttgart, die Stuttgarter Kickers und die TSG Ulm 1846 spielte er Erstligafußball in der Gauliga Württemberg bzw. in der Oberliga Süd.

Wissenschaft & Technik

1781

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Der hannoversch-britische Amateurastronom Wilhelm Herschel entdeckt den Planeten Uranus. (13. März)

Persönlichkeiten > Ehrenbürger

1911

thumbnail
Oswald Gilgenberg (Königswinter)

Württembergischer Meister

1942

thumbnail
Stuttgarter Kickers (Gauliga Württemberg)

1941

thumbnail
Stuttgarter Kickers (Gauliga Württemberg)

1940

thumbnail
Stuttgarter Kickers (Gauliga Württemberg)

1939

thumbnail
Stuttgarter Kickers (Gauliga Württemberg)

1936

thumbnail
Stuttgarter Kickers (Gauliga Württemberg)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1982

Werdegang:
thumbnail
Stuttgarter Kickers (Michael Krumtünger)
Vereinsgründungen:
thumbnail
21 Spieler trennen sich vom Cannstatter Fußballclub und gründen den Fußballclub Stuttgarter Cickers.

Sport

1993

Fußballkarriere > Trainerkarriere:
thumbnail
Wechsel als Assistenztrainer zu den Stuttgarter Kickers (2. Fußball-Bundesliga) (Edmund Stöhr)
thumbnail
Die Stuttgarter Kickers werden gegründet.

1994 bis 2008 – 3. Spielklasse > 1994 bis 2000 – Regionalliga in drei/vier Staffeln > Aufsteiger in die 2. Bundesliga

1996

thumbnail
VfB Oldenburg (1. Nord), FC Gütersloh (1. West), Rot-Weiss Essen (2. West), Stuttgarter Kickers (1. Süd) (Fußball-Regionalliga)

Saisonbilanzen > Aufsteiger in die 2. Bundesliga

1996

thumbnail
VfB Oldenburg, Rot-Weiss Essen, FC Gütersloh, Stuttgarter Kickers (2. Fußball-Bundesliga)

Seit 2008 – 4. Spielklasse > 2008 bis 2012 – Regionalliga in drei Staffeln > Aufsteiger in die 3. Liga

2012

thumbnail
Hallescher FC (1. Nord), Borussia Dortmund II (1. West), Stuttgarter Kickers (1. Süd) (Fußball-Regionalliga)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolg:
thumbnail
Sieger im WFV-Pokal 2013/14 gegen Stuttgarter Kickers und damit bis dato als erste Mannschaft zum vierten Mal in Folge den Pokal des Württembergischen Fußballverbands gewonnen. (1. FC Heidenheim)

2012

Namen und Zahlen > Meisterschaftserfolge:
thumbnail
Meister der Regionalliga Süd: 1996

2009

Jugendfußball > Größte Erfolge:
thumbnail
Württembergischer A-Jugend Pokalsieger 1988, 1990, 1994, 1995, 2005

2006

Namen und Zahlen > Pokalerfolge:
thumbnail
Württembergischer Pokalsieger (3): 1946, 2005

2005

Jugendfußball > Größte Erfolge:
thumbnail
Württembergischer B-Jugend Pokalsieger

"Stuttgarter Kickers" in den Nachrichten