Suermondt-Ludwig-Museum

Das städtische Suermondt-Ludwig-Museum wurde 1883 vom Museumsverein Aachen als Suermondt-Museum gegründet. Es erhielt seinen Namen nach dem ersten großen Stifter, dem Stahlunternehmer, Bankier und Kunstmäzen Barthold Suermondt.

mehr zu "Suermondt-Ludwig-Museum" in der Wikipedia: Suermondt-Ludwig-Museum

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Publikation:
thumbnail
Suermondt-Ludwig-Museum Aachen: Wolfgang Mattheuer - Ikarus, der Unerkannte und der Jahrhundertschritt, Ausstellungskatalog Zeichnungen aus Privatbesitz, Aachen

2003

Leben > Einzelausstellung:
thumbnail
Museum St. Wendel; Von der Heydt-Museum, Wuppertal; Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen; Städtische Galerie Erlangen (A. D. Trantenroth)

2002

Werk > Gruppenausstellung:
thumbnail
Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen (Götz Diergarten)

2001

Ausstellungen, Projekte:
thumbnail
Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen (Martin Voßwinkel)

1994

Arbeiten im öffentlichen Raum:
thumbnail
Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen (Norbert Müller-Everling)

Kunst & Kultur

2013

Gruppenausstellung:
thumbnail
Aufbrüche - Bilder aus Deutschland, Fotografien aus der Sammlung Fricke, Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen (Barbara Klemm)

2013

Bedeutende Ausstellungen:
thumbnail
Made in Utrecht. Meisterwerke mittelalterlicher Bildhauerkunst 1430-1530.

2012

Ausstellung:
thumbnail
Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen, anschließend Gemäldegalerie - Staatliche Museen zu Berlin (Cornelis Pietersz. Bega)

2011

Bedeutende Ausstellungen:
thumbnail
Leonardo des Nordens – Joos van Cleve

2011

Bedeutende Ausstellungen:
thumbnail
Rembrandt gespiegelt. Meisterwerke der Radierung.

"Suermondt-Ludwig-Museum" in den Nachrichten