Sueskanal

Der Sueskanal (auch Suezkanal, arabisch قناة السويس Qanāt as-Suwais) ist ein Schifffahrtskanal in Ägypten zwischen den Hafenstädten Port Said und Port Taufiq bei Sues, der das Mittelmeer über den Isthmus von Sues mit dem Roten Meer verbindet und der Seeschifffahrt zwischen Nordatlantik und Indischem Ozean den Weg um Afrika erspart. Der Kanal bildet die Grenze zwischen Afrika und Asien. Er wurde am 17. November 1869 eröffnet. Seine Länge betrug damals 164 km. Seit der 2009 fertiggestellten Vertiefung ist er einschließlich der nördlichen und südlichen Zufahrtskanäle 193,3 km lang. 2015 wurde ein neuer, parallel zum existierenden Kanal verlaufender, rund 37 km langer Kanalabschnitt eröffnet, der die bisherige Strecke begradigt und dadurch (für die eine Fahrtrichtung) etwas verkürzt. Im Jahr 2015 passierten 17.483 Schiffe den Kanal.

mehr zu "Sueskanal" in der Wikipedia: Sueskanal

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ferdinand de Lesseps stirbt in La Chesnaye bei Guilly, Indre. Ferdinand Marie Vicomte de Lesseps war ein französischer Diplomat und Unternehmer. Er ist bekannt als erfolgreicher Erbauer des Sueskanals (1854/59–1869) und anschließend erfolgloser erster Erbauer des Panamakanals (1879/81–1889).

1888

thumbnail
Gestorben: Luigi Piattoli stirbt in Alexandria. Luigi Piattoli, war ein italienischer Ingenieur, Architekt und Maler. Er besuchte in Florenz die Accademia delle Arti del Disegno. Mit 20 Jahren kam er nach Alexandria, wo er der wichtigste Architekt des Said Pascha wurde. Zwischen 1863 und 1869 lebte er wieder in Florenz, kehrte jedoch bald nach Ägypten zurück, um die Kunst-, Industrie- und Handelskammer von Florenz mit Bauten bei der Einweihung des Suezkanals zu repräsentieren. Er ließ sich als Bauunternehmer in Alexandria nieder, wo er verstarb.
thumbnail
Gestorben: Louis Maurice Adolphe Linant de Bellefonds stirbt in Kairo, Ägypten. Louis Maurice Adolphe Linant de Bellefonds war ein französischer Forschungsreisender, der 1831 als leitender Ingenieur in die Bauverwaltung Ägyptens eintrat, 1837 dort den Titel Bey erhielt, 1862 Generaldirektor der Bauverwaltung und 1869 Bauminister wurde. Obwohl weniger bekannt als Ferdinand de Lesseps, hatte Linant einen maßgeblichen Anteil an der Planung und am Bau des Sueskanals.
thumbnail
Gestorben: Johann Heinrich Fierz stirbt in Fluntern, heute Zürich. Johann Heinrich Fierz war ein Zürcher Textilindustrieller, Nationalrat, Gesandter des Schweizerischen Bundesrates an der Eröffnung des Sueskanals und ab 1872 Präsident des von ihm gegründeten Aktienbauvereins in Zürich.
thumbnail
Gestorben: Pasquale Revoltella stirbt in Triest. Baron Pasquale Revoltella war ein Bankier und Unternehmer in Triest, das zur damaligen Zeit der Habsburgermonarchie angehörte. Revoltella beteiligte sich maßgeblich an der Finanzierung des Sueskanals und förderte die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Stadt Triest im 19. Jahrhundert. Neben der Gründung bedeutender Unternehmen wie Assicurazioni Generali und Lloyd Austriaco hinterließ er der Stadt zahlreiche soziale und kulturelle Einrichtungen wie das Museum Revoltella (Galerie für Moderne Kunst) und die Handelsschule, mit der Revoltella den Grundstein für die Universität Triest legte.

Sonstige Initiativen

1869

thumbnail
eröffnete Ismail den Sueskanal. Er veranstaltete hierzu ein Fest von beispiellosem Ausmaß und lud Würdenträger rund um die Welt dazu ein. (Ismail Pascha)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der Sueskanal wird freigegeben.
Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Für den Bau des Sueskanals werden die Bitterseen mit Mittelmeerwasser geflutet. (18. März)

1869

thumbnail
18. März: Der Bittersee wird mit Mittelmeerwasser für den Bau des Sueskanals geflutet.
thumbnail
Während des Baus des Sueskanals wird ein Süßwasserkanal vom Nil bis Sues vollendet, der Trinkwasser für 25.000 Arbeiter liefert.

Wirtschaft

1875

thumbnail
Dezember: Übernahme der Mehrheit der Sueskanal-Aktien durch die britische Krone
thumbnail
Der Bau des Sueskanals beginnt - noch ohne Genehmigung - mit dem ersten Spatenstich durch Ferdinand Vicomte de Lesseps.
thumbnail
Gründungsdatum der Compagnie universelle du canal maritime de Suez (ursprüngliche Sueskanal-Gesellschaft) durch Ferdinand de Lesseps.
thumbnail
Beginn der Zeichnungsfrist für Sueskanal-Aktien.
thumbnail
In einem Ferman des türkischen Sultans werden die Konzession für Bau und Betrieb des Sueskanals und die Genehmigung zur Gründung einer Aktiengesellschaft hierfür erteilt.

Afrika

thumbnail
Landung britischer Truppen in Port Said; Beginn der Besetzung der Sueskanalzone

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1935

Werk:
thumbnail
Le canal de Suez. Ferdinand de Lesseps intime. NEL, Paris (Jacques Vincent)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1989

Film:
thumbnail
Lindenstraße (Fernsehserie), 1 Folge (Herbert Meurer)

A > Agypten?Ägypten

1997

thumbnail
– Dokumentenerbe zum Sueskanal, Kulturabteilung, Ägyptische Botschaft, Paris (Weltdokumentenerbe)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der Suezkanal wurde erweitert und vertieft und wird nun für die internationale Schifffahrt geöffnet; erstmals können nun auch Supertanker mit 150.000 t Tragfähigkeit den Kanal passieren
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Menachem Begin und Anwar as-Sadat unterzeichnen in Washington D. C. den israelisch-ägyptischen Friedensvertrag. Damit wird der seit 1948 währende Kriegszustand zwischen beiden Staaten beendet. Ägypten erkennt als erster arabischer Staat Israel an, das die besetzte Sinai-Halbinsel zurückgibt und den Sueskanal künftig benutzen darf. (26. März)
thumbnail
Beginn des Jom-Kippur-Krieges im Nahen Osten: Ägypten und Syrien greifen auf den Golanhöhen und am Sueskanal die israelische Front an.

1961

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Indien marschiert in Portugiesisch-Indien, den Kolonien Goa, Daman und Diu ein und beendet damit die 451 Jahre währende portugiesische Kolonialherrschaft über Goa. Auch da Ägypten den Sueskanal für die portugiesische Flotte sperrt, hat Portugal keine Möglichkeit, darauf rechtzeitig zu reagieren und verliert seine Kolonien in Indien. (18. Dezember)

"Sueskanal" in den Nachrichten