Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Eduard W. Diehl stirbt in Medan auf Sumatra. Eduard W. Diehl war deutscher Arzt und Entomologe.
thumbnail
Gestorben: Götz Dieter Plage stirbt auf Sumatra. Götz Dieter Plage war ein deutscher Naturfilmer, der national wie international hohes Renommee besaß.
thumbnail
Gestorben: Karl Helbig stirbt in Hamburg. Karl Martin Alexander Helbig war ein deutscher Forschungsreisender, Geograph und Ethnologe. Seine Forschungsreisen führten ihn unter anderem nach Java, Sumatra, Borneo und Mittelamerika.

1986

thumbnail
Gestorben: John Thiessen stirbt. John Thiessen war ein US-amerikanisch-niederländischer Geistlicher, der als Missionar in Nord-Sumatra unter dem indonesischen Volksstamm der Batak bekannt wurde.
thumbnail
Geboren: Johannes Zwick (Unternehmer) wird auf Sumatra, Indonesien geboren. Johannes Zwick ist ein deutscher Arzt, Unternehmer und Aufsichtsratsvorsitzender der Johannesbad Unternehmensgruppe

Asien

1873

thumbnail
26. März: Die Niederlande erklären auf Sumatra dem Sultan von Aceh den Krieg.

1824

thumbnail
17. März: Im Londoner Vertrag von 1824 regeln Großbritannien und die Niederlande ihre Beziehungen in Südostasien. Sumatra wird den Holländern zugestanden.

1377

thumbnail
Das Srivijaya-Imperium auf Sumatra wird von den Truppen Majapahits angegriffen und endgültig vernichtet.

650 n. Chr.

thumbnail
um 650: Auf Sumatra entsteht ein hinduistisches Reich.

Reisen & Expeditionen

1931

Expeditionen, Forschungs- und Studienreisen > In Niederländisch-Indien (heute: Indonesien):
thumbnail
Sumatra (Karl Helbig)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Bei der Versenkung des mit alliierten Kriegsgefangenen und indonesischen Zwangsarbeitern „beladenen“ japanischen Frachters Juny? Maru, einem Höllenschiff, durch das britische U-Boot HMS Tradewind vor der Südwestküste von Sumatra sterben im Pazifikkrieg etwa 5.620 Menschen. 723 Überlebende werden von Japan als Zwangsarbeiter auf der Death Railway eingesetzt. (18. September)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Nachdem Großbritannien den Niederlanden vertraglich die Oberhoheit über Niederländisch-Indien zugesichert hat, erklären diese dem Sultan von Aceh auf Sumatra den Krieg. (26. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Londoner Vertrag regeln Großbritannien und die Niederlande ihre Beziehungen nach Ostindien. Sumatra wird den Holländern zugestanden. (17. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1966

Film:
thumbnail
Jeanne oder Die Lerche (Hans Caninenberg)

Städtepartnerschaften

1989

thumbnail
Indonesien Medan (Sumatra, Indonesien): Städtepartnerschaft seit (Ichikawa)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1995

Gründung:
thumbnail
Telkomsel ist ein indonesisches Telekommunikationsunternehmen und betreibt dort ein GSM-Netz. Die 1995 gegründete Gesellschaft hat ihren Sitz in Jakarta. Mit etwa 32 Millionen Kunden und über 50? % Marktanteil ist Telkomsel Marktführer. Das Telefonnetz erreicht 90? % der Indonesischen Bevölkerung und deckt alle Provinzen auf Sumatra, Java und Bali ab. An der Gesellschaft sind Telkom Indonesia mit 65? % und Singapore Telecommunications (SingTel) mit 35? % beteiligt.

Geologie

2012

thumbnail
Erdbeben vom 11. April

2010

thumbnail
Erdbeben vom 25. Oktober

2010

thumbnail
Erdbeben vom 6. April

2009

thumbnail
Seebeben vom 30. September

2008

thumbnail
Seebeben vom 20. Februar

Natur & Umwelt

thumbnail
Naturereignisse: Ein Erdbeben der Stärke 6,6 tötet auf der Indonesischen Insel Sumatra mindestens 3 Menschen.
thumbnail
Katastrophen: Durch ein Erdbeben im Indischen Ozean mit Epizentrum nahe Sumatra und der Stärke 9,1 auf der Richterskala kommt es zu einer bis zu zehn Meter hohen Flutwelle (Tsunami), der Küstengebiete in weiten Teile von Indien, Sri Lanka, Thailand, Malaysia und vor allem Indonesien verwüstet. Es kommen ca. 230.000 Menschen ums Leben. Das Beben ist das bei weitem stärkste einer ganzen Bebenserie über eine Länge von über 1.000 Kilometern entlang der Grenze der indisch-australischen und der eurasischen Erdplatte
thumbnail
Katastrophen: Ein Erdbeben der Stärke 7,9 auf Sumatra, Indonesien. 103 Tote
thumbnail
Katastrophen: Sumatra, Indonesien. Absturz einer Boeing 737 der Silk Air aus Singapur. Alle 104 Menschen an Bord sterben
thumbnail
Katastrophen: Nähe Medan, Sumatra, Indonesien. Absturz eines Airbus A300 der Garuda Indonesia. Alle 234 Menschen an Bord sterben

Tagesgeschehen

thumbnail
Bengkulu/Indonesien: Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat die Nordwestküste von Sumatra erschüttert.
thumbnail
Banda Aceh/Indonesien: Bei einem Erdbeben der Stärke 8,6 Mw auf der Momenten-Magnituden-Skala vor der Küste Sumatras kommen mindestens 5 Menschen ums Leben und mehr als 4 weitere werden verletzt.
thumbnail
Sumatra/Indonesien: Vor der Insel sinkt eine Fähre mit 213 Passagieren und 13 Besatzungsmitgliedern.
thumbnail
Aceh (Indonesien): Im 2004 am stärksten getroffenen Norden von Sumatra werden nach heftigen Regenfällen etwa 500 Dörfer überschwemmt. Über 80 Menschen sterben, 200.000 flüchten in Notunterkünfte. Auf der indonesischen Urlaubsinsel Bali wird das Gedenken mit einer Tsunami-Übung kombiniert, bei der sich 15.000 Menschen von den Stränden aus in Sicherheit bringen.
thumbnail
Sumatra: Die Nordprovinz Aceh der größten Insel Indonesiens wird erneut von einem Erdbeben heimgesucht. Gravierende Schäden werden zwar keine berichtet, doch bricht in Erinnerung an das schwere Seebeben vom Dezember 2004 an vielen Orten eine Panik unter der Bevölkerung aus.

"Sumatra" in den Nachrichten