Super-G

Der Super-G (Abkürzung für engl. „Super Giant Slalom“, dt. Super-Riesenslalom) ist eine Disziplin im alpinen Skisport und im Grasskilauf.

mehr zu "Super-G" in der Wikipedia: Super-G

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

thumbnail
Kultur und Gesellschaft > Sport > Sportlicher Erfolg: Wintersport: Janica Kosteli? holte Dreifach-Olympiagold bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City (Kombination, Slalom, Riesenslalom; Silber im Super-G). Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin konnte sie ihre erfolgreiche Laufbahn mit einer Goldmedaille in der Kombination sowie einer weiteren Silbermedaille im Super-G fortsetzen. Bei den Olympischen Winterspielen in Turin holte auch der Bruder von Janica Kosteli?, Ivica Kosteli?, die Silbermedaille in der Kombination. Im Biathlon holte Jakov Fak Bronze bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver (Kroatien)

Tagesgeschehen

thumbnail
St. Anton/Österreich: Mit ihrem Sieg im Super-G wird die Slowenin Tina Maze die sechste Skirennläuferin, die in allen fünf Disziplinen Weltcuprennen gewonnen hat.
thumbnail
Bormio/Italien. Die schwedische Skiläuferin Anja Pärson wird Weltmeisterin im Super-G in Bormio.
thumbnail
Bormio/Italien. Der Skiläufer Bode Miller wird Weltmeister im Super-G in Bormio.

"Super-G" in den Nachrichten