Supernova

Eine Supernova (PluralSupernovæ, eingedeutscht Supernovae oder Supernovä) ist das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines massereichen Sterns am Ende seiner Lebenszeit durch eine Explosion, bei der der ursprüngliche Stern selbst vernichtet wird. Die Leuchtkraft des Sterns nimmt dabei millionen- bis milliardenfach zu, er wird für kurze Zeit so hell wie eine ganze Galaxie.

Der Begriff der Nova leitet sich ab von dem lateinischen Ausdruck stella nova (neuer Stern) und geht zurück auf den von Tycho Brahe geprägten Namen einer Beobachtung eines Sterns im Jahr 1572. Er bezieht sich auf das plötzliche Auftauchen eines vorher nicht sichtbaren sternähnlichen Objektes am Firmament. Unter einer Nova verstand man bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts jede Art von Helligkeitsausbruch eines Sterns mit einem Anstieg zum Maximum in einem Zeitraum von Tagen bis Jahren und einer Rückkehr zur früheren Helligkeit innerhalb von Wochen bis Jahrzehnten. Als die astrophysikalische Ursache der Eruptionen erkannt wurde, wandelte sich der Begriff zu der heutigen Definition, bei der eine Supernova nicht mehr zu den Novae in ihrer ursprünglichen Bedeutung zählt.

mehr zu "Supernova" in der Wikipedia: Supernova

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Adam Riess wird in Washington, D.C. geboren. Adam Guy Riess ist ein US-amerikanischer Astronom, dessen Forschung sich mit der Nutzung von Supernovae als kosmologische Entfernungsmaßstäbe befasst. 2011 erhielt er den Nobelpreis für Physik.

1957

thumbnail
Geboren: Masakatsu Aoki wird geboren. Masakatsu Aoki ist ein japanischer Amateurastronom. Er arbeitet von seiner privaten Sternwarte, dem Aoki Astronomical Observatory, (IAU-Code 908) im Stadtteil Tsukioka der Stadt Toyama in der Präfektur Toyama aus und legt das Schwergewicht seiner Arbeit auf die Entdeckung von Supernovae.
thumbnail
Geboren: Nicholas B. Suntzeff wird in Berkeley, USA geboren. Nicholas Boris Suntzeff ist ein US-amerikanischer Physiker, dessen Spezialgebiete Kosmologie, Supernovas, Sternpopulationen und astronomische Instrumente sind.

1937

thumbnail
Geboren: Robert Evans (Astronom) wird in Sydney geboren. Robert Evans ist ein australischer Geistlicher der Uniting Church in Australia und ein Amateur-Astronom. Er entdeckte seit 1981 42 Supernovae (Stand 2008) und hält damit den Rekord für visuelle Beobachtungen ohne Hilfe von Computern.

Natur & Umwelt

1181

thumbnail
Supernova im Sternbild Kassiopeia: Supernova 1181

Ereignisse > Natur und Umwelt

1181

thumbnail
Supernova im Sternbild Kassiopeia: Supernova (1181)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Tycho Brahe entdeckt im Sternbild Kassiopeia einen „neuen Stern“ -eine Supernova.

Tagesgeschehen

thumbnail
Galaxie: Erstmals wird der Ausbruch einer Supernova - im Sternbild Widder - auf direktem Wege beobachtet. Die sterbende Sonne leuchtete kurzzeitig heller als seine ganze Galaxie. Mit dem NASA-Satelliten „Swift“ registrierten die Wissenschaftler von Hertfordshire vor der eigentlichen Sternexplosion einen ungewöhnlich langen Ausbruch von Gammastrahlung.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Nobelpreise:
thumbnail
Physik: Saul Perlmutter, Brian P. Schmidt und Adam Riess „für die Entdeckung der beschleunigten Expansion des Universums durch Beobachtungen weit entfernter Supernovae

2007

Ehrung:
thumbnail
Gruber-Preis für Kosmologie (gemeinsam mit dem High-z Supernova Search Team, siehe: Supernova Cosmology Project) (Christopher Stubbs)

2007

Ehrung:
thumbnail
Gruber-Preis für Kosmologie (co-recipient with High-z Supernova Search Team, siehe: Supernova Cosmology Project) (Christopher Stubbs)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die Supernova 1987A wird entdeckt. Sie ist die erste Supernova seit 1604, die mit bloßem Auge beobachtet werden kann.
thumbnail
Der irische Amateurastronom Isaac Ward entdeckt in der Andromeda-Galaxie die als S Andromedae bezeichnete Supernova; einen Tag später wird sie auch Ernst Hartwig am estnischen Tartu Observatoorium beobachten.
thumbnail
Die Supernova 1604 wird von Ilario Altobelli in Verona und von Raffaello Gualterotti in Florenz entdeckt. Am nächsten Tag beobachten auch chinesische Astronomen die Supernova.

1572

thumbnail
Ereignisse > Wissenschaft und Technik: Tycho Brahe entdeckt im Sternbild Kassiopeia einen „neuen Stern“, der sich später als die Supernova (SN) herausstellte. (11. November)

1572

thumbnail
Der dänische Astronom Tycho Brahe entdeckt am 11. November im Sternbild Kassiopeia die Supernova 1572 mit einer scheinbaren Helligkeit von -4 mag. Da er sie für einen neuen Stern hält, prägt er den Begriff „Nova“.

Entwicklung einer protoplanetaren Scheibe zum Planetensystem

2002

thumbnail
Gravitationsinstabilität: Verdichtungen innerhalb der protoplanetaren Scheibe, welche das Jeans-Kriterium erfüllen, führen zur Zusammenballung von Materie und letztlich zur Bildung von Planeten. Speziell für die Bildung der Gasplaneten ist dies ein oft angenommenes Modell. Gemäß theoretischen Simulationen (L. Mayer et al., Science ) können sich Gasplaneten so bereits innerhalb von 1000 Jahren aus spiralförmigen Dichteinstabilitäten innerhalb von protoplanetaren Scheiben bilden. Unklar ist, wodurch solche Instabilitäten verursacht werden können. Sehr massereiche Scheiben werden von selbst instabil, wenn sie abkühlen und damit der Druck abnimmt (Alar Toomre, 1964). Möglicherweise können auch in masseärmeren Scheiben lokale Instabilitäten auftreten, wenn dieser Bereich durch eine äußere Störung, zum Beispiel eine nahe Supernova, verdichtet wird. (Protoplanetare Scheibe)

"Supernova" in den Nachrichten