Surfmusik

Die Surfmusik (von englischsurf „Brandung“, durch Erweiterung surfing „Wellenreiten“) war eine in den frühen 1960er Jahren in Kalifornien entstandene, überwiegend instrumentale Variante des Rock ’n’ Roll. Weitere gebräuchliche Bezeichnungen waren Surf Sound, Surf Rock und Surf Music. International populär wurde die Surfmusik vor allem durch die Beach Boys, die sich allerdings stilistisch durch ihre mehrstimmigen Gesangsharmonien von der instrumentalen Surfmusik unterschieden. Zu den bekannteren instrumentalen Interpreten zählten die Surfaris mit dem Stück Wipe Out (1963) oder die The Chantays mit Pipeline (1962). Das Gesangsduo Jan and Dean gelangte 1963 auf dem Höhepunkt der Surfmusik mit Surf City auf Platz 1 in den Charts. Bis auf die Beach Boys gelang es aber niemandem, über den Status eines One-Hit-Wonders oder Lokalmatadors hinauszuwachsen. Dem Gitarristen Dick Dale und seiner Band, den Del-Tones, gelang mit dem Stück Misirlou (1962) ein lokaler Hit. Sein staccatohaftes Gitarrenspiel auf einer Fender Stratocaster fand einige Nachahmer. Eine einheitliche und typische Surfmusik gab es jedoch nicht. Vielmehr diente die instrumentale oder vokale Musik als Grundgerüst, das mit einer Vielzahl von populären Themen besetzt wurde.

Die Surfmusik wurde ab 1964 durch den Erfolg der Beatles und der mit ihnen verbundenen British Invasion verdrängt.

mehr zu "Surfmusik" in der Wikipedia: Surfmusik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Jan and Dean wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Jan Berry und Dean Torrence (* 10. März 1940 in Los Angeles, Kalifornien) waren ein ab den späten 1950ern populäres US-amerikanisches Surfmusik-Duo.

1940

thumbnail
Geboren: Richie Allen wird in Kalifornien geboren. Richie Allen ist ein ehemaliger US-amerikanischerSurf-Sound-Musiker der 1960er Jahre.
thumbnail
Geboren: Dick Dale wird in Boston, Massachusetts, USA geboren. Dick Dale ist ein US-amerikanischer Musiker und Pionier der Surfmusik. Dale war einer der einflussreichsten Gitarristen der frühen 1960er-Jahre. Zusammen mit Link Wray gilt er als stilbildend für Gitarristen wie Jimi Hendrix, Pete Townshend und Eddie Van Halen. Er benutzt speziell gefertigte Fender-Gitarren und -Verstärker und experimentierte mit Nachhall-Effekten (Reverb).

1936

thumbnail
Geboren: Paul Conrad Buff wird in Kalifornien geboren. Paul Conrad Buff ist ein US-amerikanischer Unternehmer. In den frühen 1960er Jahren wurde er als Studiobesitzer, Musikproduzent und Tontechniker bekannt, wobei er der Surfmusik durch seine Produktionen sowie der Ton- und Studiotechnik durch seine Erfindungen wesentliche Impulse gab. In den 1980er Jahren wandte sich Buff vom Musikgeschäft ab und entwickelte Beleuchtungsausrüstung für Fotostudios. Heute betreibt er mehrere Unternehmen: Zwei stellen Studioblitzanlagen für unterschiedliche Zielgruppen her, eines vertreibt Kunstdrucke, ein Buchverlag veröffentlicht von Buff geschriebene Bücher.
thumbnail
Geboren: John Marascalco wird in Grenada, Mississippi geboren. John S. Marascalco ist ein amerikanischer Songwriter, Produzent und Verleger in den Genres Rhythm and Blues, Rock ’n’ Roll und Surf.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2008

thumbnail
Auflösung: Laika & The Cosmonauts war eine Surf-Rock-Band aus Finnland, die sich 1987 in der Besetzung Mikko Lankinen (E-Gitarre), Janne Haavisto (Schlagzeug), Matti Pitsinki (Elektronische Orgel und Gitarre) und Tom Nyman (E-Bass) formiert hatte. Das erste Album der Gruppe, C’mon Do The Laika, wurde 1988 veröffentlicht, in der Folgezeit erschienen fünf weitere Alben. Die Band spielte bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2008 in Originalbesetzung.

2005

thumbnail
Gründung: BudZillus ist eine Band aus Berlin. Sie wurde im Jahr 2005 gegründet. In ihrer Musik finden sich Einflüsse von Swing, Punk, Jazz, Polka, Surf, Reggae und orientalischer Musik.

2002

thumbnail
Gründung: The Zutons ist eine vierköpfige Rockband aus Liverpool in England. Die Musik der Band jongliert mit den verschiedensten Genres. Country-, Surf-, Rock- aber auch Funk- und Soul-Anleihen finden sich in ihrer Musik wieder.

1999

thumbnail
Auflösung: The Jesus and Mary Chain ist eine Indie-Rock-Band aus East Kilbride in Schottland. Die Band bestand von 1984 bis 1999, seit 2007 ist sie wiedervereinigt. The Jesus and Mary Chain verbindet Surf-Rock und an Phil-Spector-Produktionen orientierte Popsongs mit Noise-Rock und Gothic-Elementen.

1999

thumbnail
Gründung: New Days Delay ist eine deutsche Band, die im Herbst 1999 in Bremen gegründet wurde und Elemente aus Pop-Punk, Electropop, Gothic und Surfmusik verarbeitet. Aufgrund einer hohen Konzertpräsenz in Deutschland, Österreich, Dänemark und Italien, wurde die Gruppe rasch populär. Im Eigenvertrieb veröffentlichte New Days Delay bisher zwei EPs aus denen die Clubhits Tiny Monsters and Furry Little Creatures und Glass Made Saviour hervorgingen. Zahlreiche Lieder der Gruppe, die sowohl deutsch, als auch englischsprachig sind, wurden zudem auf Samplern veröffentlicht.

"Surfmusik" in den Nachrichten