Swischtow

Swischtow [sviʃˈtɔf] (auch Svištov geschrieben, bulgarischСвищов, ehemals Sistova, lateinischNovae) ist eine Stadt in Bulgarien, am rechten Ufer der Donau, 235 km nordöstlich von Sofia, gelegen.In Swischtow erreicht die Donau ihren südlichsten Punkt (430,37'N). Die Stadt hat 26.869 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2016).

mehr zu "Swischtow" in der Wikipedia: Swischtow

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Petar Petrow (Leichtathlet) wird in Swischtow geboren. Petar Petrow ist ein ehemaliger bulgarischer Sprinter.
thumbnail
Geboren: Amwrosij Paraschkewow wird in Swischtow, Bulgarien geboren. Amwrosij (bulgarisch? Амвросий) weltlicher Name Aleksandar Aleksandrow Paraschkewow ist ein bulgarischer orthodoxer Geistlicher, seit 2010 Metropolit der Diözese Dorostol der Bulgarisch-Orthodoxen Kirche, Mitglied des Heiligen Synods und ehemaliger Bischof mit der Titulatur „Branitzki“ (1998-2010).
thumbnail
Geboren: Dimitar Stantschow wird in Swischtow geboren. Dimitar Janew Stantschow war ein bulgarischer Politiker, Diplomat und für vier Tage Ministerpräsident.
thumbnail
Geboren: Aleko Konstantinow wird in Swischtow geboren. Aleko Konstantinow war ein bulgarischer Autor, berühmt wegen seiner Figur Baj Ganjo, eine der populärsten Figuren in der bulgarischen Literatur. Nach ihm ist der Aleko Rock in der Antarktis benannt.

1863

thumbnail
Geboren: Tswetan Radoslawow wird in Swischtow geboren. Tswetan Tswetkow Radoslawow Chadschidenkow war ein bulgarischer Komponist. Seine bekannteste Komposition ist die Klaviersonate in F-Moll Op. 8 sowie Mila Rodino, die seit 1964 die bulgarische Nationalhymne ist.

Europa

613 n. Chr.

thumbnail
nach 613: Die Slawen erobern von Ostrom Novae (das heutige Swischtow).

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der Universität von Swischtow, Bulgarien (Harald Kindermann)

"Swischtow" in den Nachrichten