Symbolismus (Literatur)

Der Symbolismus ist eine im späten 19. Jahrhundert in Frankreich entstandene literarische Richtung, die im Gegensatz zum Realismus und Naturalismus durch idealistische Züge gekennzeichnet ist, sich gegen den Positivismus richtet und neue Entfaltungsmöglichkeiten anstrebt.

mehr zu "Symbolismus (Literatur)" in der Wikipedia: Symbolismus (Literatur)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Julien Gracq stirbt in Angers. Julien Gracq war ein französischer Schriftsteller. Gracq gehörte zu den unauffälligsten Autoren der französischen Literaturlandschaft im Sinne der Forderung, dass ein Autor hinter sein Werk zurücktreten soll. Er war beeinflusst von der deutschen Romantik und dem Surrealismus, und in seinem Werk verschmelzen freischöpferische Phantasie und Symbolismus miteinander.
thumbnail
Gestorben: Iliazd stirbt in Paris. Ilya Zdanevič, genannt Iliazd (weiteres Pseudonym: Eli Eganbjuri , russ.: Эли Эганбюри); war ein russisch-georgisch-französischer Autor, Typograph und Verleger. Iliazd gilt als einer der innovativsten Typographen des 20. Jahrhunderts. Er war einer der Begründer des russischen Futurismus und gehörte zum Kreis der französischen Dadaisten und Symbolisten.
thumbnail
Gestorben: Sergei Mitrofanowitsch Gorodezki stirbt in Obninsk. Sergej Mitrofanowitsch Gorodetski (Russisch: ?????? ???????????? ??????????) war ein russischer Dichter aus Sankt Petersburg. Nach einer Phase des Symbolismus, wurde er zu einem wichtigen Vertreter des Akmeismus, der sich durch eine klare gegenständliche Darstellung auszeichnete.
thumbnail
Gestorben: Nikolai Liliew stirbt in Sofia. Nikolai Liliew war ein bulgarischer symbolistischer Dichter.
thumbnail
Gestorben: Wjatscheslaw Iwanowitsch Iwanow stirbt in Rom, Italien. Wjatscheslaw Iwanowitsch Iwanow war ein russischer Philologe, Dichter und Autor. Er war eng mit der Bewegung des russischen Symbolismus verbunden.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1957

Werk:
thumbnail
Studien zur Ästhetik und Poetik des russischen Symbolismus. (Johannes Holthusen)
Literatur:
thumbnail
Das Stück Pelléas et Mélisande von Maurice Maeterlinck wird am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris uraufgeführt. Es gilt als Hauptwerk des Theaters des Symbolismus.

"Symbolismus (Literatur)" in den Nachrichten