T. Rex

Label des Albums Unicorn, 1969

T. Rex war eine populäre britische Rockband, die 1967 unter dem Namen Tyrannosaurus Rex von Marc Bolan (Vocals, Gitarre) und Steve Peregrin Took (Perkussion, Backing Vocals) in London gegründet wurde und hauptsächlich Psychedelic Folk spielte. 1970 benannte sich die Band in T. Rex um und gehörte in den Folgejahren zu den bekanntesten Vertretern des Glam Rocks.

mehr zu "T. Rex" in der Wikipedia: T. Rex

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Martin Rushent stirbt in Upper Basildon, Berkshire, England. Martin Charles Rushent war ein englischer Musikproduzent, Arrangeur, Toningenieur, Musikstudiobesitzer, Komponist und Musiker. In der ersten Hälfte der 1970er arbeitete er als Toningenieur unter anderem für T. Rex, David Essex, Yes sowie Shirley Bassey. Sein 1979 eingerichtetes Tonstudio, das Genetic Sound Studio in Streatley bei Reading, Berkshire, galt in den frühen 1980ern als eines der weltweit modernsten Musikstudios. In den späten 1970ern und frühen 1980ern produzierte er für die The Stranglers, Buzzcocks, Generation X, Altered Images und The Human League Charterfolge, darunter das weltweit erfolgreiche Hit-Album Dare! der britischen New-Wave-Band The Human League, für das er 1982 mit einem BRIT-Award als bester britischer Produzent ausgezeichnet wurde. Mit Love and Dancing von The Love Unlimited Orchestra produzierte er auch eines der ersten Remix-Alben. Die British Phonographic Industry zeichnete Love and Dancing mit einer Platinschallplatte aus.
thumbnail
Gestorben: Mickey Finn stirbt in Croydon, London. Mickey Finn war von 1970 bis 1975 Perkussionist der britischen Glam Rock-Band T. Rex.
thumbnail
Geboren: Benjamin Booker wird in Virginia Beach, Virginia geboren. Benjamin Booker ist ein US-amerikanischer Musiker, Sänger, Songwriter und Gitarrist. Er wohnt in New Orleans und zählt The Gun Club, Blind Willie Johnson und T. Rex als seine größten Einflüsse. Seine Musik wurde von der Chicago Tribune als „ein roher Mix aus Blues, Boogie und Soul“ beschrieben. The Independent bezeichnete Bookers Gesang als „roh und gefühlvoll“ und bescheinigte der Musik eine enorme Intensität, die an die ersten Werke von Kings of Leon und The Black Keys erinnere. Für die Spin stellt Booker „intelligenten, wütenden, explosiven Garage Rock“ dar.
thumbnail
Gestorben: Steve Peregrin Took stirbt in London als Stephen Ross Porter. Steve Peregrin Took war ein britischer Rockmusiker (Schlagzeug, Perkussion, Gitarre, Bass, Gesang), Bandleader und Songwriter. Am bekanntesten wurde er als Partner von Marc Bolan im Duo Tyrannosaurus Rex.
thumbnail
Gestorben: Marc Bolan stirbt in Barnes, London. Marc Bolan war ein britischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber. Bekannt wurde er mit seiner Band T. Rex als einer der Erfinder und Protagonisten des Glam Rocks.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Marc Bolan, Sänger und Gitarrist der Gruppe T. Rex, kommt bei einem Autounfall ums Leben.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1996

Film:
thumbnail
Breaking the Waves ist ein vielfach ausgezeichneter Film des dänischen Regisseurs Lars von Trier.

Stab:
Regie: Lars von Trier
Drehbuch: Lars von Trier
Produktion: Peter Aalbæk Jensen
Musik: Jethro Tull, T. Rex u. a.
Kamera: Robby Müller
Schnitt: Anders Refn

Besetzung: Emily Watson, Stellan Skarsgård, Katrin Cartlidge, Jean-Marc Barr, Adrian Rawlins, Udo Kier, Roef Ragas

Musik

2006

Diskografie > Single > Demos und Mixes:
thumbnail
The Final Cuts

2000

Diskografie > Single > Demos und Mixes:
thumbnail
Bump 'n Grind

1996

Diskografie > Single > Demos und Mixes:
thumbnail
Left Hand Luke - The Alternate Tanx

1995

Diskografie > Compilation:
thumbnail
Hot Love: The Best Of T.Rex

1995

Diskografie > Single > Demos und Mixes:
thumbnail
Rabbit Fighter (The Alternate Slider)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Diskografie > Single > DVD:
thumbnail
T.REX ON T.V. - erschienen bei Demon Vision

2005

Diskografie > Single > DVD:
thumbnail
Marc Bolan & T. Rex - Born to Boogie

2003

Diskografie > Single > DVD:
thumbnail
T. Rex - The Hit Collection

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2007

thumbnail
Gründung: Smith Westerns sind eine Indie-Rock-Band aus Chicago, Illinois. Sie besteht aus Cullen Omori, Cameron Omori und Max Kakacek. Die Musik wurde von David Bowie, Marc Bolan und T. Rex beeinflusst.

1998

thumbnail
Gründung: OK Go ist eine amerikanische Rockband aus Chicago, die vorwiegend durch ihre Singles Get Over It, A Million Ways und Here it Goes Again bekannt wurde. Beeinflusst wurden sie von Bands wie Cheap Trick, T. Rex und Queen. OK Go teilt sich das Management mit They Might Be Giants, mit denen sie auf Tour waren, bevor sie bei Capitol Records unterschrieben.

1977

thumbnail
Auflösung: T. Rex war eine populäre englische Band, die 1967 unter dem Namen Tyrannosaurus Rex von Marc Bolan (Vocals, Gitarre) und Steve 'Peregrin' Took (Perkussion, Backing Vocals) in London gegründet wurde.

1967

thumbnail
Gründung: T. Rex war eine populäre englische Band, die 1967 unter dem Namen Tyrannosaurus Rex von Marc Bolan (Vocals, Gitarre) und Steve 'Peregrin' Took (Perkussion, Backing Vocals) in London gegründet wurde.

"T. Rex" in den Nachrichten