Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1951–2000: Gabor Schablitzki, deutscher Musiker (3. Juli)
thumbnail
Geboren: Gabor Schablitzki wird geboren. Gabor Schablitzki ist ein deutscher DJ, Musiker und Musikproduzent aus Jena. Bis zum 31. Dezember 2010 bildete Schablitzki zusammen mit Sören Bodner alias Monkey Maffia das DJ-Duo Wighnomy Brothers. Seitdem tourt und produziert er solo als Robag Wruhme. Weitere Pseudonyme, die er für seine Produktionen verwendet, sind Rolf Oksen, Themroc und Die Dubrolle.
thumbnail
Geboren: Stephan Luca wird in Stuttgart geboren. Stephan Luca ist ein deutscher Schauspieler.
thumbnail
Geboren: Corey Reynolds wird in Richmond, Virginia geboren. Corey Reynolds ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der sowohl in Film und Fernsehen zum Einsatz kommt, als auch als Musicaldarsteller in Erscheinung tritt. Größere Bekanntheit erhielt er durch seine Rolle des Seaweed J. Stubbs im Erfolgsmusical Hairspray, wo er von Juli 2002 bis Juli 2003 regelmäßig zu seinen Einsätzen kam, sowie in der Fernsehserie The Closer, wo er seit 2005 in jeder einzelnen Episode der bis dato (Stand: Ende Mai 2011) sechs ausgestrahlten Staffeln als Sergeant David Gabriel zu sehen war.
thumbnail
Gestorben: Ernst Lange (Theologe) stirbt in Windhaag/Oberösterreich durch Suizid. Ernst Lange war ein deutscher protestantischer Theologe, Professor für Praktische Theologie, Oberkirchenrat und Kirchenreformer.
thumbnail
Gestorben: Rafael Garza Gutiérrez stirbt in Mexiko-Stadt. Rafael Garza Gutiérrez, auch bekannt unter dem Spitznamen Récord, war ein mexikanischer Fußballtrainer und -spieler, der in der Abwehr agierte. Außerdem gründete Garza Gutiérrez im Jahr 1916 zusammen mit seinem Cousin Germán Nuñez Cortina den Récord FC. Um dem Verein ein stärkeres Fundament zu geben, wurde er im Oktober desselben Jahres mit dem Club Colón zum Club América fusioniert. Nach Entstehung des Club América spielte Garza-Gutiérrez ausschließlich für diesen Verein und führte ihn als Spielertrainer in den Jahren 1925 und 1926 zur Meisterschaft.

"3.7.1974" in den Nachrichten